Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-opus-38425

Ein innovativer Ansatz zur bevölkerungsbezogenen Evaluation des telemedizinischen Interventionsprogrammes Cordiva auf der Basis von Routinedaten der AOK Nordost

  • Im Rahmen der vorliegenden Analyse wird das Interventionsprogramm Cordiva der AOK Nordost für Menschen mit Herzinsuffizienz auf der Basis von Abrechnungsdaten evaluiert. Die Intention-to-treat Analyse zeigt positive Effekte der telemedizinischen Intervention für die teilnehmenden Versicherten. Das adjustierte OR für Überleben nach einem Jahr beträgt 1,47 gegenüber der gemachten Kontrollgruppe (95%-CI: 1,21 - 1,80, p < 0,001) und ist auch nach zwei Jahren ähnlich groß (adjustiertes OR = 1,51, 95%-CI: 1,28 - 1,77, p < 0,001). Bei den Gesundheitskosten unterscheiden sich die Ergebnisse in städtischen (-18 Euro pro Quartal und Versicherten) und ländlichen Regionen (-276 Euro pro Quartal und Versicherten). Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Intervention insgesamt wirksam und für große Patientengruppen auch gesundheitsökonomisch effizient ist.
  • The analysis evaluates the intervention program Cordiva (AOK Nordost) for patients with heart failure on the basis of reimbursement data. The intention-to-treat analysis yields positive effects of the telemedical intervention for the participants. The adjusted OR for survival after one year is 1.47 compared to the control group (CI 95%: 1.21 - 1.80, p < 0.001) and is similarly large after two years (adjusted OR = 1.51, 95% CI: 1.28 - 1.77, p < 0.001). For health care costs, the results differ in urban (-18 euros per quarter year and insured person) and rural regions (-276 euros per quarter year and insured person). The results indicate that the intervention is overall effective and also health-economically efficient for large patient groups.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author: Robert Herold
URN:urn:nbn:de:gbv:9-opus-38425
Title Additional (English):An innovative approach for the population-based evaluation of the telemedical intervention programme Cordiva based on routine data of the AOK Nordost
Referee:Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Hoffmann, Univ.-Prof. Dr. Steffen Fleßa, Univ.-Prof. Dr. med. Stefan Störk
Advisor:Univ.-Prof. Dr. med. Wolfgang Hoffmann, Prof. Dr. med. Marcus Dörr
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Date of first Publication:2020/07/13
Granting Institution:Universität Greifswald, Universitätsmedizin
Date of final exam:2020/06/29
Release Date:2020/07/13
Tag:Versorgungsforschung
GND Keyword:Epidemiologie, Herzinsuffizienz, Telemedizin
Pagenumber:68
Faculties:Universitätsmedizin / Institut für Community Medicine
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit