• search hit 6 of 9
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-200506-0

Prospektive Analyse der Lebensqualitätsbewertung im Verhältnis zu den vor und nach laparoskopischer floppy Nissen-Fundoplicatio erhobenen gastroösophagealen Manometriedaten im Jahr 2000 an der Chirurgischen Universitätsklinik Greifswald

  • An der Chirurgischen Klinik der Ernst- Moritz- Arndt- Universität Greifswald wurden in der Zeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2000 bei 37 Probanden mit einer nachgewiesenen gastroösophagealen Refluxkrankheit eine laparoskopische floppy Nissen- Fundoplikatio durchgeführt. Die prä- und postoperativen Daten der stationären Ösophagusmanometrie, der 24-Stunden gastroösophagealen pH-Metrie und des gastrointestinalen Lebensqualitätsindexes konnten von 30 Probanden prospektiv ermittelt werden. Der gesamte Beobachtungszeitraum betrug von 1/2000 bis 5/2001. Zwischen der prä- und postoperativen Datenerhebung lagen im Mittel 7,3 Monate. Die postoperative Kontrolluntersuchung fand im Mittel 5,8 Monate nach der Operation statt. Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, neben der Beurteilung der Effektivität der Operation anhand objektiv messbarer Befunde aus der stationären Ösophagusmanometrie, der 24-Stunden gastroösophagealen pH-Metrie auch die subjektive Zufriedenheit der Probanden mit dem Therapieverfahren, also die Veränderung der Lebensqualität zu messen. Die vorliegende Arbeit belegt die Effizienz der laparoskopischen floppy Nissen- Fundoplikatio an der Chirurgischen Klinik der Ernst- Moritz- Arndt- Universität Greifswald für den Zeitraum 1/2000 bis 12/2000. Es konnte nachgewiesen werden, dass durch die Operation der DeMeester- Score als Ausdruck des sauren Refluxes und des Sphinkterdruckes, die Länge des unteren Ösophagussphinkters im gesamten sowie sein intraabdomineller Anteil als Ausdruck für die Suffizienz des unteren Ösophagussphinkters statistisch signifikant verbessert wurden. Eine präoperativ deutlich erniedrigte erkrankungsspezifische Lebensqualität trotz medikamentöser Dauertherapie mit einem Protonenpumpenhemmer fand sich im Vergleich zur Normalpopulation bei allen Probanden. Nach der durchgeführten laparoskopischen floppy Nissen- Fundoplikatio ist ein statistisch signifikanter Anstieg (p = 0,0001) des Lebensqualitätsindexes zu verzeichnen. Dieser Wert ist nahezu mit einer gesunden Referenzpopulation vergleichbar. Die Verbesserung der Lebensqualität kann nicht nur in den einzelnen Dimensionen, den Symptomen, den Emotionen und den physischen und sozialen Funktionen, sondern auch in den einzelnen Fragen statistisch signifikant nachgewiesen werden. Die subjektive Beurteilung der Probanden bescheinigt somit unabhängig van den objektiven postoperativen Messgrößen ohne Zweifel den Operationserfolg und die Effizienz der chirurgischen Intervention aus ihrer Sicht. Der gastrointestinale Lebensqualitätsindex (GLQI) stellte dabei ein geeignetes, leicht zu handhabendes und sensitives Erhebungsverfahren dar.
  • 37 patients with confirmed gastro-oesophageal-reflux-disease were treated with a laparoscopic floppy Nissen-Fundoplicatio at the surgical department of the Ernst- Moritz-Arndt Universität in Greifswald between 1 st January and 31 st December 2000. The pre- and post surgery data, the oesophagus-manometry, the 24-hour gastrooesophagal pH-metry and the gastrointestinal quality-of life-index of 30 patients were able to be determined prospectively. The average time between pre- and post surgical evaluation of the treatment data was 7.3 months, the total time of observation was 17 months ( 1/ 2000 - 5/ 2001). The post surgery examination took place on average 5.8 months after the operation. The aim of the study was not only to document the effectiveness of the operation objectively with the help of oesophageal manometry and 24-hour pH-metry but also to determine the patients' satisfaction with the treatment by measuring the post operative change in their quality of life. This paper shows the efficiency of the laparoscopic floppy Nissen-Fundoplicatio at the surgical department of the Ernst-Moritz-Arndt University in Greifswald between January and December 2000. We were able to prove that because of the operation, the DeMeester-Score, as a sign of reflux and pressure of the distal oesophagus sphincter, the length of the distal oesophagus in total and in its intra-abdominal section as a sign for the sufficiency of the distal oesophagus sphincter, was statistically significantly improved. All the patients included in this study had a considerably reduced quality of life (documented before surgical treatment with the DeMeester Score) in spite of being permanently treated with PPIs (Proton Pump Inhibitors). A statistically significant improvement (p = 0.0001) in the Quality-of-life Index was documented after the treatment with a laparoscopic floppy Nissen- Fundoplicatio. This level is almost comparable with a healthy reference population. The improvement of the quality of life can be seen not only in the individual dimensions of emotions, symptoms and physical and social function; it can also be demonstrated statistically significantly in the individual questions. Therefore the subjective judgment of the patients, independent of the objective postoperative results, proves without doubt the effectiveness of the surgical intervention from the patients' point of view. In this case the Gastrointestinal Quality of Life Index turned out to be a suitable, easy to handle and sensitive means of determining the subjective improvement.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Gerlind Amtsberg
URN:urn:nbn:de:gbv:9-200506-0
Title Additional (German):keine Angaben
Title Additional (English):Prospective quality of life analysis in comparison pre- and post laporoscopy floppy Nissen-Fundoplicatio documented due to gastroesophageal manometry data's evaluated 2000 in the department of surgery, Universitätsklinik Greifswald
Advisor:Prof. Dr. J. Petermann
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2006/07/12
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2004/12/14
Release Date:2006/07/12
GND Keyword:Druckmessung, Operation, Reflux
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Chirurgie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit