• search hit 39 of 149
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001217-2

Medizinisch nutzbare Effekte durch eine dielektrisch behinderte Entladung (DBD): Untersuchungen zu Anwendungssicherheit und Therapieoptionen

  • Ziel dieser Arbeit war die Darstellung der physikalischen Charakteristik der zu untersuchenden DBD-Plasmaquelle. Außerdem sollte orientierend gezeigt werden, dass die entwickelte und geprüfte Plasmaquelle in dieser Konzeption biologisch verträglich ist und eine klinisch relevante Bakterienreduktion in vitro (RF) ermöglicht. Für die Risikobewertung wurden Untersuchungen der zu erwartenden UV-Belastung nach gültiger Referenzierung (ICNIRP), Ex-vivo-Studien mit Behandlung von Hautbiopsien sowie In-vivo-Studien am Mausmodell durchgeführt. Es konnte gezeigt werden, dass bei keimwirksamen Behandlungsdosen mit großer therapeutischer Breite keine schädigungsrelevanten UV-Dosen appliziert wurden und weder ex vivo noch in vivo mikroskopische Schädigungen im Hautzellverband auftraten. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass die charakterisierte und geprüfte DBD-Plasmaquelle für die Behandlung humaner Haut geeignet erscheint, was durch weiterführende Untersuchungen in vitro, ex vivo und in vivo in größeren Untersuchungsserien abzusichern ist. Anhand der Daten kann als potenzielle Behandlungsindikation die antimikrobielle Hautbehandlung abgeleitet werden, z.B. MRSA-Dekontamination oder die Behandlung von oberflächlichen Hautinfektionen.
  • The aim of this work was the representation of the physical characteristics of the examined DBD plasma source. It should also be shown that the developed and tested plasma source in this design is biocompatible and a clinically relevant reduction of bacteria in vitro (RF) allows. For the risk assessment studies were of the expected UV exposure by referencing valid (ICNIRP), ex vivo studies involving the treatment of skin biopsies and the in vivo studies mouse model performed. It could be shown that in germ-effective treatment no undesirable effects of UV-light doses were administered and no ex vivo or in vivo microscopic lesions in the skin cell structure occurred. From this can be concluded that the characterized and tested DBD plasma source treatment of human skin appears to be suitable, as evidenced by further studies in vitro, ex vivo and in vivo investigation in larger series must be protected. Using the data can be derived as a potential indication for treatment, the antimicrobial skin treatment be, for example MRSA decontamination or the treatment of superficial skin infections.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Dirk Wandke
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001217-2
Title Additional (English):Medically useful effects by a dielectric barrier discharge (DBD): Studies on application security, and therapy options
Advisor:Prof. Dr. Michael Jünger
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2012/04/24
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2012/04/04
Release Date:2012/04/24
GND Keyword:Atmosphärendruckplasma, Kaltes Plasma
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit