• search hit 1 of 1
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001700-8

Der hyperdense Sinus im nativen kraniellen Computertomogramm – ein reliabler Marker für den Nachweis einer Sinusvenenthrombose?

  • Die Sinusvenenthrombose (SVT) ist eine seltene, aber potentiell lebensbedrohliche Erkrankung, welche aufgrund der variablen und oft sehr unspezifischen klinischen Manifestationen schwierig zu diagnostizieren ist, jedoch einer frühzeitigen und adäquaten Therapie zur Verbesserung des klinischen Outcomes bedarf. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war daher, zu prüfen, ob bereits aus der ersten routinemäßig durchgeführten Diagnostik, dem nativen cCT, mit Hilfe eines zu ermittelnden Schwellenwertes verlässliche Prognosen bezüglich des Vorliegens einer SVT getroffen werden können. Hierzu wurden in einem aus 225 Patienten bestehenden retrospektiven Kollektiv an vorher definierten Standardstellen Dichtewerte im Bereich der Sinus von Patienten mit und ohne nachgewiesener SVT gemessen. Daneben wurden zur Normalisierung der Dichtewerte zusätzlich Verhältnisse zum Hämatokrit und zum Hämoglobinwert gebildet. Anschließend wurden mögliche Schwellenwerte ermittelt, welche dann an einem prospektiven Patientenkollektiv überprüft wurden. Es zeigte sich, dass das Messen im Bereich von definierten Standardstellen keinen Erfolg verspricht, ebenso verhielt es sich mit der zusätzlichen Messung von Dichtewerten im Bereich hyperdenser Sinus. Zudem konnten die in der Literatur beschriebenen Schwellenwerte prospektiv nicht bestätigt werden. Diese Ergebnisse weisen deutlich auf die Notwendigkeit einer weiterführenden Gefäßdiagnostik hin. Hierbei bietet sich insbesondere die CTV aufgrund der schnellen Verfügbarkeit direkt im Anschluss an das routinemäßig zuerst durchgeführte native cCT im Sinne einer „one-stop-examination“ an.
  • The sinus venous thrombosis (SVT) is a rare, but potentially life-threatening disease, which is due to the variable and often very unspecific clinical manifestations difficult to diagnose. However, an early and adequate therapy is needed to improve the clinical outcome. The aim of this study was to investigate the possibility of generating reliable prognoses in regards to the diagnosis of SVT utilizing the first routine diagnostic modality, the non-contrast cranial computed tomography (cCT). Primarily, to identify possible thresholds. For this purpose 225 patients were selected and used as a retrospective group. Standardized regions-of-interest (ROIs) were defined and placed inside of the venous sinuses in patients with and without the diagnosis of SVT. In addition, hematocrit and hemoglobin were used to calculate ratios and thereby to normalize the measured density values. Subsequently possible thresholds were established and a prospective group was used to validate these thresholds. It could be shown that measuring density values in standardized ROIs is not effective, same with using additional measurements of density values in the region of hyperdense sinuses. Furthermore, the thresholds described in other studies could not be verified in the prospective group. These results emphasize the necessity of further diagnostics of the venous system. For this purpose the CT-venography seems to be especially useful because of its immediate availability after the first routinely executed cCT in the sense of a “one-stop-examination”.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Hanna Wilfert
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001700-8
Title Additional (English):The hyperdense sinus in the non-contrast cranial computed tomography - a reliable marker to diagnose sinus venous thrombosis?
Advisor:Dr. Sönke Langner
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/02/05
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2014/02/03
Release Date:2014/02/05
GND Keyword:Computertomographie, Hämatokrit, Hämoglobin, Schwellenwert, Sinusthrombose
Faculties:Universitätsmedizin / Institut für Diagnostische Radiologie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit