• search hit 1 of 1
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-002158-4

Untersuchungen zur Volumenveränderung der lumbalen und thorakalen Bandscheibe nach Mikrodiskektomie am Schweine Modell im 7 Tesla Hochfeld MRT

  • Die Nutzung von Hochfeld MRT Systemen zur Volumetrie und Beurteilung intradiskaler Veränderungen ist innovativ und eröffnet einzigartige Möglichkeiten bei der nicht invasiven Diagnostik und Kontrolle von therapeutischen Effekten an der Bandscheibe. In der vorliegenden Studie wurden 76 porcine Bandscheiben von 15 Schweinen in vitro hinsichtlich der Volumenänderung des Nucleus pulposus nach Mikrodiskektomie mit dem MD SpineWand® (Fa. Arthrocare) untersucht. Ziel der Untersuchungen war es, die Größe dieser Volumenänderung mit Hilfe des 7 Tesla Hochfeld MRT (BioSpin ClinScan®, Fa. Bruker) zu objektivieren und einen signifikanten Volumenunterschied bei Durchführung des OP-Verfahrens mit und ohne Applikation der Coblationsenergie nachzuweisen. Das Volumen des Nucleus pulposus konnte durch Anwendung der Mikrodiskektomie sowohl mit als auch ohne Einschalten der Coblationsenergie reduziert werden. Der Vergleich der Gruppen zeigte mit p < 0,001 jedoch eine hochsignifikant größere Volumenreduktion in der Versuchsgruppe. Insgesamt konnte in den Bandscheiben der Versuchsgruppe (n = 38) eine absolute Reduktion des Nukleusvolumen um 229,03 mm³ gemessen werden, wobei der Effekt in den Bandscheiben der LWS (n = 19) mit 257,01 mm³ größer war als in den etwas kleineren Bandscheiben der BWS (201,05 mm³, n = 19). Relativ zu den Ausgangsvolumina entsprechen diese Ergebnisse einer Volumenreduktion des Nucleus pulposus um 24,66 % in der LWS und 22,96 % in der BWS. Für die Kontrollgruppe ohne Anschalten der Coblationsenergie ergaben sich vergleichsweise relative Volumenreduktionen um 6,04 % in der LWS (n = 19) und 4,99 % in der BWS (n = 19). Zieht man zusätzlich die Volumina der hypointensen intradiskalen Läsionen mit in die Berechnungen ein, so ergibt sich ein hypothetischer reduzierender Volumeneffekt in der Versuchsgruppe von 37,47 % (LWS) und 37,23 % (BWS). Die Studie hat als erste ihrer Art die Volumenreduktion nach minimalinvasiver Mikrodiskektomie am porcinen Modell in vitro beschrieben. Die Übertragung der Ergebnisse auf ein in vivo-Modell sowie den Menschen bleibt offen, stellt jedoch eine interessante Zielstellung künftiger Forschung dar.
  • MRI at 7 Tesla allows excellent evaluation of intradiscal effects after microdiscectomy and is a unique noninvasive diagnostic tool for monitoring treatment effects in intervertrebral discs. Thoracolumbar spines were removed from 15 slaughtered pigs. The intervertebral discs were accessed using a one-sided posterolateral approach both in the microdiscectomy group and in the control group. The procedures were identical in both groups except that no coblation energy was delivered in the control group. In each group, 38 intervertebral discs were examined by magnetic resonance imaging (MRI) in a 7-Tesla high-field scanner using a single-channel rat brain coil. The postoperative MR images showed a decrease in nucleus pulposus volumes. The decrease overall was 37,47 % (lumbar spine) and 37,23 % (thoracic spine) in the microdiscectomy group and 6,04 % (lumbar spine) and 4,99 % (thoracic spine) in the control group. The postinterventional decrease in nucleus volumes was significant in the microdiscectomy group compared with controls (p < 0.001).

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Christoph Jährling
URN:urn:nbn:de:gbv:9-002158-4
Title Additional (English):Thoracolumbar volume reduction of the nucleus pulposus with microdiscectomy – A study of intradiscal effects using 7-Tesla MRI
Advisor:Prof. Dr. Harry R. Merk
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2015/02/19
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2015/01/30
Release Date:2015/02/19
Tag:Coblation, Mikrodiskektomie, Nucleus pulposus, intradiskale Effekte
coblation, intervertebral disc, microdiscectomy, spine surgery, volumetry
GND Keyword:Bandscheibe, Kernspintomographie, Tiermodell, Volumenmessung, Wirbelsäulenchirurgie
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit