• search hit 2 of 2
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-200435-4

Die maschinelle Aufbereitung des Wurzelkanals mit dem Tri Auto ZX Winkelstück und FlexMaster-Instrumenten

  • Das Ziel dieser Studie war, das maschinelle Aufbereitungssystem (n=30), im Vergleich mit der Handaufbereitung (n=15), auf seine klinische Tauglichkeit zu überprüfen. Hierfür kam ein spezielles Muffelsystem zur Anwendung, sodass die Kanalmorphologie der extrahierten Zähne zu jedem Zeitpunkt der Aufbereitung ausgewertet werden konnte. Verwendet wurden nur mesiale Kanäle von UK-Molaren Untersucht wurden die Veränderungen der Wurzelkanalkrümmung anhand von Röntgenbildern, die Veränderungen des Wurzelkanalquerschnittes anhand von Querschnittsfotografien, die Reinigungswirkung unter dem REM, die Arbeitssicherheit und die Aufbereitungszeit. In einer weiteren Untersuchungsreihe wurde die integrierte Längenmessfunktion überprüft (n=35). Die maschinelle und manuelle Aufbereitung der Wurzelkanäle führten zu geringen Begradigungen der Wurzelkanalkrümmungen. Die Querschnittsformen ergaben überwiegend akzeptable Ergebnisse. Die Ergebnisse der Reinigungswirkung sind für beide Systeme als unzureichend einzustufen, wobei die manuelle Aufbereitung bezüglich des Debris im mittleren Drittel überlegen war. Bezüglich der Arbeitssicherheit, der Begradigung und der Querschnittsuntersuchungen ergaben sich keine statistisch signifikanten Unterschiede. Hinsichtlich der Aufbereitungszeit ist das Tri Auto ZX der Handaufbereitung deutlich überlegen. Die Längenmessfunktion ergab in 88,6 % klinisch akzeptable Ergebnisse und stellt eine sinnvolle Ergänzung zur röntgenologischen Längenbestimmung dar.
  • The aim of this study was to compare the mechanical ( =30) to the manual (n=15) root canal preparation technique. A specific muffle system was used, so that the canal morphology of extracted teeth could have been evaluated at any time of instrumentation. Only mesial root canals of mandibular molars were prepared. The straightening of the root canal curvature was measured with the help of radiographs, the change of the cross-section-form was evaluated with the help of photographs, the cleansing efficiency was determinated under a scanning electron microscope, the safety was controlled and the preparation time was measured. Another research row was created to prove the integrated working length determination (n=35). Both preparation techniques ment to light straightenings of the curved canals. The analysis regarding the form of the cross-sections mostly showed acceptable results. The cleansing efficiency is insufficient for both systems, concerning the debris the manual preparation technique showed better results in the middle third. There aren’t any statistical differences between the systems concerning safety, straightening, and cross-section-analysis. The Tri Auto ZX showed better results concerning the preparation time. The working length determination was acceptable in 88,6%. Therefore it is a senseful completion to working length determination with radiographs.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Pascal Dittmer
URN:urn:nbn:de:gbv:9-200435-4
Title Additional (German):keine Angaben
Title Additional (English):The mechanical root canal preparation with the Tri Auto ZX Handpiece and FlexMaster-files
Advisor:Dr. Heike Steffen
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2006/07/17
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2004/06/25
Release Date:2006/07/17
GND Keyword:Therapie, Zahnmedizin, Zahnwurzel
Faculties:Universitätsmedizin / Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Endodontologie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit