The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 3 of 107
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-002924-8

Ambulante MRSA-Sanierungsbehandlung bei Patienten mit chronischen Wunden – Durchführbarkeit, Akzeptanz, Fallerlöse und Kosten

  • Im deutschen Gesundheitswesen stellt MRSA nicht nur im stationären, sondern auch im ambulanten Bereich eine Behandlungserschwernis dar. Patienten mit chronischen Wunden sind bei MRSA-Infektionen besonders gefährdet. Deshalb wurden als Ausgangslage für die vorliegende Arbeit die Forschungsfragen formuliert, ob a) eine ambulante MRSA-Sanierung bei Patienten mit chronischen Wunden durchführbar ist und b) die damit erzielbaren Fallerlöse die Praxiskosten decken. Zur Beantwortung der Frage wurden a) Berichtsdaten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung an das Bundesministerium für Gesundheit b) Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern und c) die Daten der MRSA-fokussierten MEracL-Studie (MRSA eradication for chronic lesions) analysiert. Auf Grund der Ergebnisse konnten fünf Kernaussagen formuliert werden: 1) Die Durchführung einer ambulanten Sanierungsbehandlung ist möglich. 2) Das Vorhandensein einer chronischen Wunde ist ein MRSA-Risikofaktor, aber kein Hemmnis für die Durchführung einer ambulanten Sanierungsbehandlung. 3) Die Akzeptanz der Ärzte hinsichtlich der Durchführung einer ambulanten Sanierungsbehandlung ist regional unterschiedlich. 4) Die errechneten Fallerlöse decken nicht die realen Praxiskosten. 5) Das Budget für Leistungen im Zusammenhang mit MRSA sollte sektorenübergreifend geplant und eingesetzt werden. Die vorliegende Arbeit unterstreicht die Wichtigkeit einer gesundheitsökonomischen Analyse bei der Einführung neuer Behandlungsmethoden.
  • MRSA is – not only in the inpatient, but also in the outpatient sector – a big challenge in the German healthcare system. Particularly the treatment of patients with chronic wounds requires increased attention. The presented study is based on the research questions a) if an MRSA eradication in the outpatient setting is successful for patients with chronic wounds and b) it the revenues related to the treatment cover the costs. The results are founded on the analysis of a) the review from the National Association of Statutory Health Insurance Physicians for German Ministery of Health b) account data from the Association of Statutory Health Insurance Physicians Mecklenburg-Western Pomerania and c) the MEracL (MRSA eradication for chronic lesions) study data which are foccused on MRSA eradication. The following five core statements are derived from the study: 1) MRSA eradication can be performed successfully in the outpatient sector. 2) Chronic Wounds are a risk factor for MRSA but not a limitation for MRSA eradication in the outpatient setting. 3) There are regional differences in the willingness of practitioners in the outpatient setting to perform a MRSA eradication. 4) The calculated revenues for the treatment do not cover the cost in the doctor´s practices. 5) The budget for MRSA eradication should be strategically allocated and used for the treatment in both sectors, the outpatient and inpatient one. The presented study illustrates the importance of health economic analyses for the establishment of new treatment methods.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Marly Schwendler
URN:urn:nbn:de:gbv:9-002924-8
Title Additional (English):MRSA eradication in the outpatient setting for patients with chronic wounds – practicability, willingness, revenues and cost
Advisor:Dr. Nils-Olaf Hübner, Prof. Dr. Albert Nienhaus, Prof. Dr. Steffen Fleßa
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2017/12/08
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2017/11/01
Release Date:2017/12/08
Tag:Gesundheitsökonomie, MRSA, ambulanter Sektor, chronische Wunden
MRSA, chronic wounds, health economics, outpatient setting
GND Keyword:Gesundheitsökonomie, MRSA, Wunde, chronische Krankheit
Faculties:Universitätsmedizin / Institut für Hygiene und Umweltmedizin
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit