Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 1 of 1
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-opus-35355

Einfluss von Paclitaxel und Carboplatin auf das Hitzeschockprotein 27 in Ovarialkarzinomzellen

  • Die hohe Mortalität und späte Erstdiagnose im oft fortgeschrittenen Stadium des OvCas unterstreichen die Notwendigkeit der Identifizierung geeigneter Biomarker. HSP27, Schutzfaktor der Zelle vor gefährdenden Umwelteinflüssen im gesunden Gewebe, Indikator für Tumorprogress und Vermittler von Resistenzen, könnte im Rahmen der Verbesserung diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen genutzt werden. Um einerseits geeignete Früherkennungsmaßnamen zu etablieren, andererseits eine mögliche Resistenzbildung zu detektieren und gegen HSP27 gerichtete Therapiemöglichkeiten effizient einsetzen zu können, ist die Charakterisierung des HSP27 Umsatzes von Bedeutung. Die genauen Mechanismen der Resistenzentwicklung, ausgelöst durch Chemotherapie, sind noch nicht vollständig verstanden und wurden in dieser Arbeit in einem Zellkulturmodell untersucht. Dazu wurden die vier Zelllinien OVCAR-3, SK-OV-3, TOV-21G und TOV-112 im Zeitfenster von 120 h mit den mittleren inhibitorischen Konzentrationen der Standardchemotherapeutika Paclitaxel und Carboplatin inkubiert. Nach erreichter Wachstumshemmung konnten die Veränderungen der intra- und extrazellulären HSP27-Konzentrationen mittels Western Blot und ELISA analysiert werden. Es zeigte sich nicht nur ein zellspezifisches, sondern auch ein wirkstoffspezifisches Antwortverhalten der vier Zelllinien. Insgesamt stellte sich im Rahmen einer schnellen Zellantwort im Intrazellularraum eine Tendenz zum Konzentrationsabfall und im Extrazellularraum eine Tendenz zum Konzentrationsanstieg von HSP27 heraus. Womöglich greifen die Medikamente in Regulationen der HSP27 Synthese ein oder führen durch Nekrose-induzierte Wirkung zur vermehrten Freisetzung in den Extrazellularraum. Die genauen Freisetzungsmechanismen sind noch unklar. Eine Induktion von HSP27 blieb zumindest im durchgeführten Zeitfenster aus. Womöglich tritt diese zu einem späteren Zeitpunkt ein. Vorliegende Ergebnisse beleuchten das individuelle Antwortverhalten jeder einzelnen Zelllinie auf äußere Stimuli in Form von Chemotherapie. Zukünftige Untersuchungen im OvCa über einen beispielsweise längeren Zeitraum sind erforderlich, um die Eignung von HSP27 als Indikator für Resistenzbildung weiter zu analysieren und zu bewerten.
  • Heat shock protein 27 (HSP27) was demonstrated to play an important role as resistance factor in ovarian cancer (OC) and other malignancies. Thus it could serve as a biomarker to improve diagnosis and therapy. To investigate the influence of the chemotherapeutics paclitaxel and carboplatin on ovarian cancer cells, an in vitro cell culture model system with 4 OC cell lines (OVCAR-3, SK-OV-3, TOV-21G and TOV-112) was established. The cells were treated with both cytotoxic agents over a period of 120 hours. The intra- and extracellular HSP27 concentrations were assessed by western blot and enzyme-linked immunosorbent assays. It could be shown that there was a significant reduction of cell growth in every cell line. The treated cells showed no induction of HSP27, whereas HSP27 concentration in the extracellular space increased. Soluble HSP27 could be detected in blood samples and serve as a biomarker. Nonetheless further investigation is needed to understand the role of HSP27 in resistance mechanisms of OC.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author: Luise Wiegank
URN:urn:nbn:de:gbv:9-opus-35355
Title Additional (English):Influence of paclitaxel and carboplatin on heat shock protein 27 in ovarian cancer cells
Referee:Prof. Dr. med. Alexander Mustea, PD Dr. med. Lars Hanker
Advisor:PD Dr. rer. nat. Dr. rer. med. habil. Matthias Stope
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Date of first Publication:2020/02/13
Granting Institution:Universität Greifswald, Universitätsmedizin
Date of final exam:2019/12/10
Release Date:2020/02/13
Tag:Hitzeschockprotein, Ovarialkarzinom
GND Keyword:Chemotherapie, Eierstockkrebs
Pagenumber:60
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde u. Geburtshilfe
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit