• search hit 47 of 184
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001940-5

Nachweis von LASP-1 im benignen Prostatagewebe und im Prostatakarzinom

  • LASP-1 (LIM und SH3 Protein 1) ist ein aktinbindendes Struktur- und Signalprotein. Es spielt eine Rolle bei der Migration, Proliferation und Differenzierung von Zellen. Im Mamma-, Ovarial- und Urothelkarzinom sowie im kolorektalen und hepatozellulären Karzinom werden Überexpressionen beschrieben, die mit klinischen Parametern korrelieren. In dieser Arbeit wurde die Lokalisation des Proteins im benignen Prostatagewebe, in der prostatischen intraepithelialen Neoplasie (PIN) und im Prostatakarzinom analysiert. Hierzu wurden Gewebeschnitte von Prostatakarzinomen von insgesamt 50 Patienten mittels Immunhistochemie und Prostatakarzinomzelllinien (DU-145, PC-3, LNCaP) mittels Immunfluoreszenz und Transfektion von LASP-GFP-Plasmiden untersucht. LASP-1 wurde im Zytoplasma und im Zellkern von Zellen nicht-neoplastischer Drüsen und Zellen der prostatischen intraepithelialen Neoplasie (PIN) exprimiert. Im Prostatakarzinom war eine heterogene LASP-1-Expression auffällig. In den Zellkernen des Prostatakarzinoms kam eine starke Immunreaktivität signifikant häufiger vor als in denen nicht-neoplastischer Zellen. Die Intensität der Immunfärbung für LASP-1 nahm mit fortschreitender Entartung der Gewebe zu, d. h. Zellen der Perineuralscheideninvasionen wiesen die stärkste Anfärbung auf. Des Weiteren war mit steigendem Gleason-Muster eine vermehrte Expression von LASP-1 in den Zellkernen der Tumorzellen zu finden. Je höher die T-Kategorie des Karzinoms war, desto mehr LASP-1 kam in den Zellkernen der Tumorzellen vor. Bei positivem Lymphknotenstatus zeigte sich vermehrt eine starke Immunreaktivität in den Zellkernen der Tumorzellen im Primärtumor. In den Prostatakarzinomzelllinien DU-145, PC-3 und LNCaP wurde LASP-1 immunzytochemisch nachgewiesen und eine Kolokalisation mit Aktin in der Zellperipherie an Zell-Zell-Kontakten, Zell-Substrat-Kontakten und Zellmembranausläufern bestätigt. Außerdem zeigte sich eine Kolokalisation von LASP-1 und Vinculin in Fokaladhäsionen und Zell-Zell-Kontakten. Die Transfektion der Zellen mit LASP-GFP-Plasmiden führte zu einer Hemmung der Zellmigration in den Prostatakarzinomzelllinien DU-145 und LNCaP, während bei PC-3-Zellen die Migration nicht durch die Transfektion beeinflusst wurde. Die Ergebnisse dieser Arbeit lassen folgern, dass LASP-1 eine Rolle für die Adhärenz und Motilität von Prostatakarzinomzellen spielt und ein Zusammenhang zwischen der LASP-1-Expression und der Malignität sowie klinischen Parametern des Prostatakarzinoms besteht.
  • LASP-1 (LIM and SH3 Protein 1) is an actin-binding structural protein and signaling protein. It is important for migration, proliferation and differentiation of cells. Overexpression has been described in breast, ovarian, bladder, colorectal and hepatocellular cancer where it correlates with clinical parameters. This paper analyzes the localization of LASP-1 in benign prostatic tissue, in the prostatic intraepithelial neoplasia and in prostate cancer. Prostate cancer tissue of 50 patients has been examined via immunohistochemistry and prostate cancer cell lines (DU-145, PC-3, LNCaP) via immunofluorescence and transfection of LASP-GFP-plasmids. LASP-1 was detected in cytoplasm and nuclei of benign and malignant cells. The expression in prostate cancer cells was heterogeneous. Overall, nuclei of prostate cancer cells showed a significantly higher expression than nuclei of benign cells. The intensity of immunostaining rose with degeneracy. With rising gleason-pattern, rising T-stadium and positive nodal status there was a higher expression of LASP-1 in nuclei of malignant cells. LASP-1 has been detected in all investigated prostate cancer cell lines. A colocalization with actin and vinculin has been confirmed. Transfection with LASP-GFP-plasmids caused an inhibition of migration in the cell lines DU-145 and LNCaP. Migration in cells of cell line PC-3 has not been influenced. In conclusion, the results show that LASP-1 plays a role in adherence and motility of cells and that there is a correlation between the expression of the protein and clinical parameters of prostate cancer.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Alexandra Gliese
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001940-5
Title Additional (English):Detection of LASP-1 in benign prostatic tissue and in prostate cancer
Advisor:Prof. Dr. Jürgen Giebel
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/06/27
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2014/06/02
Release Date:2014/06/27
Tag:DU 145, LASP-1, LIM und SH3 Protein 1, LNCaP, PC-3
LIM and SH3 Protein 1, immunohistochemistry, prostate cancer, structural protein, transfection
GND Keyword:Actin, Marker, Prostata, Prostatakrebs
Faculties:Universitätsmedizin / Institut für Anatomie und Zellbiologie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit