• search hit 1 of 3
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-opus-27881

Anti-nozizeptive Effekte und Wirkungsweisen aurikularer transkutaner Vagusnervenstimulation

  • Die Stimulation des Vagusnervs ist eine vielversprechende therapeutische Methode der Neuromodulation zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen, epileptischen Anfällen sowie Stimmungs-störungen und Angstzuständen. Dabei kann die Stimulation elektrisch mit Hilfe invasiver Elektroden sowie noninvasiv transkutan erfolgen. Als Ort für eine nicht-invasive Stimulation des Vagus-Nervs eignet sich insbesondere die Ohrmuschel, da dort die Haut unter anderem von vagalen Afferenzen innerviert ist (Peuker & Filler, 2002). In der folgenden Arbeit sollen zunächst kurz die Besonderheiten sowie die therapeutischen Anwendungen der Stimulation dieses Hirnnervs beschrieben werden. Auf Grundlage von vier Publikationen unserer Arbeitsgruppe wird die Vagusnervstimulation als möglicher Wirkmechanismus der Ohrakupunktur postuliert. Anschließend werden die Ergebnisse unserer experimentellen Studie zur Wirkung von tVNS auf die Wahrnehmung von wiederholten schmerzhaften Hitzereizen vorgestellt und diskutiert. Im letzten Teil der Arbeit wird auf der Grundlage der Ergebnisse zweier weiterer Untersuchungen zu den Effekten von Ohrakupunktur zur Reduktion von Prüfungsangst sowie prä-operativer Angst ein alternativer Wirkmechanismus der tVNS sowie dessen systematische Untersuchung in zukünftigen Studien vorgeschlagen.
  • Transcutaneous vagus nerve stimulation is a promising treatment for acute and chronic pain, epilepsy as well as mood disorders. The auricular conchae are thereby preferred stimulation sites since they are innervated by the afferent auricular branch of the vagal nerve. In the following work, characteristics and implementation of this neuromodulation technique are described. Based on four articles, published by our research group, vagus nerve stimulation will be suggested as one possible underlying mechanism behind the effects of auricular acupuncture. Furthermore, results of our experimental study examining the effects of electrical transcutaneous vagus nerve stimulation on the perceived intensity of repetitive heat stimuli will be presented and discussed. In the end, an alternative underlying mechanism of transcutaneous vagus nerve stimulation will be proposed predicated on our experimental studys regarding the effects of auricular acupuncture as treatment for exam and pre-operative anxiety.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Dr. rer. med. Henriette Janner
URN:urn:nbn:de:gbv:9-opus-27881
Title Additional (English):Anti-nociceptive effects and mechanisms of auricular transcutaneous vagus nerve stimulation
Referee:Prof. Taras Usichenko, Prof. Mathias Weymar
Advisor:Prof. Taras Usichenko
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Year of Completion:2019
Granting Institution:Universität Greifswald, Universitätsmedizin
Date of final exam:2019/06/17
Release Date:2019/08/06
Tag:Vagusnervenstimulation
GND Keyword:Schmerztherapie
Pagenumber:66
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit