• search hit 13 of 19
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001746-2

Untersuchung der Auswirkungen von unversorgten, verengten Schaltlücken im Seitenzahnbereich in einer Kohorte von Soldaten der Bundeswehr

  • Untersuchung von 183 Bundeswehrsoldaten, die alle eine unversorgte Schaltlücke im Seitenzahnbereich aufweisen. Es sollte überprüft werden, ob unversorgte Schaltlücken einen Einfluss auf die mundbezogene Lebensqualität haben. Diese wurde anhand des OHIP G 14 Fragebogens ermittelt. Zusätzlich haben die Probanden 17 Fragen aus dem zahnärztlichen Interview der SHIP Studie beantwortet. Die Probanden wurden entsprechend der Lokalisation der Lücke in 8 Gruppen unterteilt, die Modelle sind mit einem Cementographen vermessen worden. Referenzwert war die gesunde, kontralaterale Seite des jeweiligen Probanden. Das mundbezogene Verhalten von Probanden mit Ein- und Mehrzahnverlust war nicht unterschiedlich. Die Mundbezogene Lebensqualität war bei persistierender Seitenzahnlücke nicht reduziert. Es konnte keine Korrelation zwischen Grad der Lückenverengung und OHIP Score festgestellt werden. Es waren Zahnstellungsveränderungen vorhanden, auch Elongationen, Kippungen und Funktionsstörungen
  • Examination of 183 German Soldiers with an untreated single-tooth gap at time of examination. Aim of the Study was to investigate whether unteated posterior tooth gaps have an influence on the Oral Health related Quality of Life. It was examined by the Oral Health Impact Profile (OHIP 14). In addition to that, the experimentee answered 17 Questions of the dental Interview of the SHIP Study. The subjects were seperated into 8 group, according to the localisation of the gap. The plaster modells ware measured with a cementograph. The Reference was the healthy, contralateral side of the denture of each subject. The oral health related behaviour of subjects with one single-tooth gap and several tooth gaps were found not to be different. The Oral Health related Quality of Life of subjects with maintaining tooth gaps was found not to be reduced. There was no correlation between the degree of the narrowing of the gap and the OHIP Score. Migration of teeth, overeruption, tipping and limitation of oral function could be found in this study.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Eva-Rebecca Caliebe
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001746-2
Title Additional (English):Examination of the results of untreated, narrowed single-tooth gaps in posterior teeth in a cohort of German Soldiers
Advisor:Dr. Ingrid Peroz, Prof. Dr. Reiner Biffar
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/03/17
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2014/03/03
Release Date:2014/03/17
Tag:Elongation, Kippung, Rotation, Seitenzahnlücke, verengt
OHIP, Overerution, rotation, single-tooth gaps, tipping
GND Keyword:Mundbezogene Lebensqualität, OHIP, SHIP, Schaltlücke
Faculties:Universitätsmedizin / Poliklinik für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit