• search hit 1 of 2
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-000648-3

Entwicklung der Karies- und Dentalfluoroseprävalenz bei Greifswalder Schulkindern im konsekutiven Querschnitt und im longitudinalen Vergleich nach sieben Jahren

  • Ziel der Arbeit war die deskriptive Darstellung der Karies- und Dentalfluoroseprävalenz bei zwei verschiedenen Altersgruppen von Greifswalder Schulkindern im Jahr 2006. Anschließend wurden diese Daten mit Ergebnissen gleichaltriger Schulkinder aus einer Basisuntersuchung(1999/2000)verglichen. Insgesamt konnten 1731 Probanden untersucht werden. Die DMFT/DMFS-Werte bei den 7-10-Jährigen lagen bei 0,14/0,14, 0,21/0,25, 0,35/0,48 und 0,58/0,90. Die DMFT/DMFS-Werte bei den 14-18-Jährigen lagen bei 1,77/2,91, 2,40/3,75, 2,57/4,08, 2,83/4,51 und 2,19/3,45. In beiden Probandengruppen war ein deutlicher Kariesrückgang zu verzeichnen. In Bezug auf die Kariespolarisierung ergaben sich in beiden Gruppen rückläufige SiC-Werte. Bei den Grundschulkindern wurde eine Dentalfluoroseprävalenz von 21,2 % mit vorrangig sehr milden und milden Fluorosen diagnostiziert. Bei den Jugendlichen evaluierte man eine Prävalenz von 10,75 % an Dentalfluorosen mit ebendfalls primär sehr milden und milden Fluorosen.
  • The aim of this study was to evaluate the caries- and dental fluorosis-prevalence among Greifswald's schoolchildren in 2006. These results were also compared with results of a base-study which took place in 1999/2000. In total 1731 kids could be examinded. The DMFT/S-data of the 7-10 year olds were 0,14/0,14, 0,21/0,25, 0,35/0,48 and 0,58/0,90. The DMFT/S-data of the 14-18 year old children were 1,77/2,91, 2,40/3,75, 2,57/4,08, 2,83/4,51 and 2,19/3,45. After seven years there was a caries decline in both groups observable. Concerning the polarisation of caries there was also a decline of the SiC-data measurable in both age groups. In primary school children there was a prevalence of dental fluorosis of 21,2 % calculated. In the 14-18-year old school children a dental fluorosis-prevalence of 10,75 % could be diagnosed. Both age-groups showed mainly "mild" and "very mild"-forms of dental fluorosis.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Alexander Kurzweil
URN:urn:nbn:de:gbv:9-000648-3
Title Additional (English):Development of caries- and dental fluorosis-prevalence in greifswald's schoolchildren in a consecutive cross-section and in a longitudinal comparison after seven years
Advisor:Prof. Dr. Christian Splieth
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2009/07/14
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2009/07/06
Release Date:2009/07/14
Tag:Fluoride, Kariesrückgang
caries decline, fluoride
GND Keyword:Dentalfluorose, Karies
Faculties:Universitätsmedizin / Poliklinik für Kieferorthopädie, Präventive Zahnmedizin und Kinderzahnheilkunde
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit