• search hit 1 of 86
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-000479-1

Computertomographische Untersuchung zum postnatalen Wachstum der Nasenhöhle von Macaca fuscata -eine biometrische Studie

  • Untersuchungen zur Morphologie und zum Wachstum der Nasenhöhle von Primaten, insbesondere von Makaken sind in der Literatur kaum zu finden. Ein Ziel dieser Arbeit war daher eine Wachstumsanalyse der Nasenhöhle von Macaca fuscata, unter Berücksichtigung des Geschlechtsdimorphismus Zu diesem Zweck wurden von 29 Schädeln japanischer Makaken (M. fuscata) aus vier verschiedenen postnatalen Altersstufen computertomographische Schichtaufnahmen des Gesichtsschädels gewonnen. Anschließend wurde das Volumen der Nasenhöhle analysiert und statistisch ausgewertet. Es konnte gezeigt werden, dass der größte Zuwachs des Volumens bei beiden Geschlechtern gegen Ende des Wachstums liegt. In Bezug zur Schädelbasislänge nimmt das Volumen der weiblichen Individuen stärker zu als das der männlichen, um bei gleicher Schädelbasislänge am Ende des Wachstums sogar ein größeres Volumen zu erreichen. Ein Geschlechtsdimorphismus konnte statistisch für die Nasenhöhle gezeigt werden, für andere Mittelgesichtsmaße ließ er sich nicht nachweisen. Die Spezies Macaca fuscata ist in ihrer regionalen Verbreitung einzigartig unter den Primaten und, abgesehen vom Mensch, die am nördlichsten vorkommende Primatenart. Aus diesem Grund ist sie gut geeignet für Untersuchungen in Hinblick auf eventuelle klimatische Einflüsse. Um zu überprüfen, ob klimatische Einflüsse das Volumen der Nasenhöhle beeinflussen, wurden 36 Schädel adulter japanischer Makaken von fünf bekannten geographischen Regionen untersucht. Auch bei dieser Untersuchung wurden zunächst computertomographische Schichtaufnahmen der Nasenhöhle gewonnen und das Volumen der Nasenhöhle errechnet Das gewonnene Nasenhöhlenvolumen der einzelnen Individuen wurde dann in Relation zur geographischen Höhe und zu Temperatureinflüssen gesetzt. Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass die Absenkung der Januartemperatur in nördlichen Regionen Japans bei den Makaken mit einer Vergrößerung des Volumens der Nasenhöhle einhergeht. Diese Vergrößerung ist mit einer Verkleinerung des Volumens des Sinus maxillaris verbunden. Dieses Ergebnis lässt Schlussfolgerungen auf die physiologischen Funktionen der Nase zu. Die Untersuchungen sprechen dafür, die Rolle der Nasennebenhöhlen zur Anfeuchtung und Anwärmung der Atemluft als fraglich einzustufen. Die Ergebnisse dieser Studie tragen Modellcharakter und liefern weitere Erkenntnisse über das kraniofaziale Wachstum der Primaten.
  • There are hardly any studies in the common literature which describe the morphology and the growth of the nasal cavity of primates in a sufficient way. We did a research on the nasal cavity growth of Macaca fuscata regarding a sexual dimorphism. Therefore we used 29 skulls of M. fuscata from four different age groups and did a computer aided reconstruction. The collected data was analysed and we found the greatest increase in volume of the nasal cavity growth near the end of the growth. In relation to the skull base length the volume of the female nasal cavity increases faster than the male nasal cavity. At the same skull base length the female nasal cavity reaches a greater volume than the male cavity. A sexual dimorphism was found for the nasal cavity growth, but not for other midfacial measurements. A second part was to look for climatical influences on the nasal cavity growth. We examined 36 skulls of M. fuscata from five different locations in the same way described above. The nasal cavity volume was compared to the mean temperature in January. We found out that the nasal cavity volume decreases with an increase of mean temperature. The results of this study point out that the role of the sinuses for the humidification and warming of the inhaled air is rather low.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Jan Balczun
URN:urn:nbn:de:gbv:9-000479-1
Title Additional (English):CT based research on postnatal growth of the nasal cavity of Macaca fuscata - a biometrical approach-
Advisor:Dr. Thomas Koppe
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2008/04/24
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2008/04/22
Release Date:2008/04/24
Tag:Geschlechtsdimorphismus, Wachstum, klimatische Einflüsse
Macaca fuscata, growth, nasal cavity, sexual dimorphism
GND Keyword:Japanmakak, Nasenhöhle
Faculties:Universitätsmedizin / Institut für Anatomie und Zellbiologie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit