• search hit 1 of 2
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-000482-5

Die ökologische Charakterisierung der epigäischen Kurzflüglerzönosen (Coleoptera, Staphylinidae) der Küstenüberflutungsmoore des Greifswalder Boddens

  • In einem Zeitraum von neun Jahren (1993 bis 2001) wurden am Greifswalder Bodden drei Küstenüberflutungsmoore (Freesendorfer Wiesen, Kooser Wiesen und Karrendorfer Wiesen) und benachbarte überflutungsunbeeinflusste Grünländer in verschiedenem Umfang auf ihre epigäische Staphylinidenfauna hin untersucht. Dabei konnten insgesamt 14.430 Kurzflügler aus 220 Arten nachgewiesen werden. Es wurden die Besonderheiten und allgemeinen Charakteristika der untersuchten Kurzflüglerzönosen beschrieben. Neben der Betrachtung der Staphylinidenpopulationen als Ganzes wurden die aufgetretenen Arten und ihre vorgefundene Verteilung in den drei untersuchten Biotoptypen analysiert. Anhand der sich dabei herauskristallisierenden Verteilung sowie den aus der Literatur ermittelten regionalen Schwerpunkten im Auftreten wurden für die in der vorliegenden Arbeit relevantesten 90 epigäischen Kurzflüglerarten regionale Habitatpräferenzen herausgearbeitet. Die so abgeleiteten Habitatpräferenzgruppen wurden dann genutzt, um die Zusammensetzung der Staphylinidenfaunen unterschiedlicher Standorttypen zu charakterisieren. Zudem wurden die charakteristischen Staphylinidenarten für die untersuchten Biotoptypen im vorpommerschen Boddenküstenbereich bestimmt. Mit Hilfe der allgemeinen Charakteristika sowie der Zusammensetzung der Zönose anhand der Habitatpräferenzgruppen wurde zudem die Sukzession der Karrendorfer Wiesen bis 8 Jahre nach der Ausdeichung analysiert. Zuletzt wird eine generelle Eignung der epigäischen Staphyliniden für das Biomonitoring diskutiert.
  • From 1993 to 2001 epigeic staphylinids of 3 coastal flood marshes and bordering meadows of the Greifswalder Bodden (Freesendorfer Wiesen, Kooser Wiesen and Karrendorfer Wiesen) in different scale were identified and analysed. 14.430 individuals from 220 species were found. The character and the specifics of the rove beetle fauna were described. Furthermore, 90 most relevant species were studied for preference for habitat types. Therefore the distribution of the species to the different biotope types and additional facts from regional publications were analysed. The species groups of different habitat preference were used to characterised the various habitats (reed, coastal flood meadow, no-flood meadow). Moreover, the change of staphylinid fauna in the renaturation project "Karrendorfer Wiesen" over 9 years were analysed. Finally the suitability of rove beetles for biomonitoring were discussed.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Sonja Hennicke
URN:urn:nbn:de:gbv:9-000482-5
Title Additional (English):Ecological characterisation of the epigeic rove beetle fauna (Coleoptera, Staphylinidae) of coastal flood marshes of the Greifswalder Bodden
Advisor:Prof. Gerd Müller-Motzfeld
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2008/05/20
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2008/04/17
Release Date:2008/05/20
Tag:Habitatpräferenzgruppe
GND Keyword:Greifswalder Bodden, Grünland, Kurzflügler, Küstenmoor, Ostseeküste, Regionale Präferenz, Renaturierung <Ökologie>, Röhricht, Ökologie
Faculties:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät / Zoologisches Institut und Museum
DDC class:500 Naturwissenschaften und Mathematik / 590 Tiere (Zoologie)