• search hit 73 of 87
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-000431-9

Untersuchung zum Einfluss einer Zentrikschiene mit Front-Eckzahnführung auf Haltungsänderungen im Bereich der Hals- und Rückenwirbelsäule mit dem Ganganalysegerät sonoSens Monitor® bei Patienten mit einer CMD

  • In dieser Studie sollte untersucht werden ob: (1) Es einen Zusammenhang zwischen einer CMD und der Körperhaltung während des Gehens gibt? (2) Das Tragen einer Zentrikschiene mit Front-Eckzahnführung zu einer Verbesserung der Symptomatik (a) an der Wirbelsäule und (b) im craniomandibulären System führt? Und (3) ob sich die Veränderungen an der Wirbelsäule mit Hilfe des Bewegungsanalysesystems sonoSens®-Monitor während des Laufens dokumentieren lassen? Hierzu wurde die Wirbelsäule von 20 Probanden mit einer CMD und 19 kiefergelenksgesunde Probanden mit dem Ganganalysegerät sonoSens® untersucht. Einmal vor Schienentherapie, dann direkt nach Eingliedern der Schiene und nach einer Schienentragedauer von min. 3 Tagen. Zusätzlich wurde bei jeder Untersuchung ein Funktionsbefund erhoben. Bei der eingegliederten Schiene handelte es sich um eine Michigan-Schiene mit Front-Eckzahnführung. Ergebnisse: (1) Ein signifikanter Zusammenhang zwischen einer CMD und der Körperhaltung während des Gehens wurden in dieser Studie gefunden. (2a) Das Tragen einer entsprechenden Schiene führt zu einer Verbesserung der Problematik an der Wirbelsäule, zumindest im Bereich der HWS und BWS. (2b) Auch die Symptomatik der CMD kann durch das Tragen einer Zentrikschiene verbessert werden. Und (3) Veränderungen an der Wirbelsäule lassen sich während des Laufens mit dem Ganganalysegerät sonoSens?-Monitor dokumentieren.
  • This study was designed to investigate whether: (1) There is a connection between a CMD and body posture whilst walking? (2) Wearing a splint with anterior-canine-guidance will improve symptoms (a) of the spine and (b) in the craniomandibular system? (3) Changes in body posture whilst walking can be recorded with the motion analysing system sonoSens?-Monitor? The spine of 20 patients with CMD and 19 healthy control patients was examined with the sonoSens?-Monitor: before treatment, right after insertion of the splint and after 3 days of wearing the splint. Each appointment included a thorough exam of the TMJ as well. The splint was a Michigan splint with anterior-canine-guidance. Results: (1) A significant connection between a CMD and body posture whilst walking was found. (2a) Wearing a splint improved the symptoms of the spine, at least of the cervical and thoracal spine. (2b) Symptoms in the craniomandibular system improved, too. And (3) Changes in body posture could be recorded with the motion analysing system sonoSens?-Monitor.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Christine Wenzler
URN:urn:nbn:de:gbv:9-000431-9
Title Additional (English):Study on the influence of a splint with anterior-canine-guidance on body posture during walking with the motion analysis device sonoSens®-Monitor
Advisor:PD Dr. Olaf Bernhardt
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2007/12/12
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2007/11/13
Release Date:2007/12/12
Tag:sonoSens Monitor
GND Keyword:Aufbissschiene, Halswirbelsäule, Kiefergelenk, Kiefergelenk-Dysfunktions-Syndrom, Wirbelsäule
Faculties:Universitätsmedizin / Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Endodontologie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit