• search hit 3 of 182
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001428-0

Untersuchungen zur Ursache der Sicca-Symptomatik in der Nase infolge nächtlicher CPAP-Therapie bei erwachsenen Patienten mit obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom

  • Die Therapie des obstruktiven Schlafapnoe-Syndroms des Erwachsenen mittels nasalem CPAP ist gut etabliert, aber häufig durch verschiedene auftretende Nebenwirkungen limitiert, wie zum Beispiel die Ausbildung einer nasalen Sicca-Symptomatik. Vor Therapiebeginn erfolgte bei jedem Patienten eine akustische Rhinometrie und Rhinoresistometrie jeweils vor und nach Abschwellen der Nasenschleimhaut, um mögliche Einflussvariablen für die Ausbildung einer nasalen Sicca-Symptomatik zu identifizieren. Um funktionelle Veränderung der Nasenschleimhaut durch die nasale CPAP-Therapie nachzuweisen, wurde vor Therapiebeginn und bei Kontrolluntersuchung der Saccharintest nach Anderson durchgeführt und Proben der Nasenschleimhaut zur Bestimmung der Zilienschlagfrequenz entnommen. Bei Patienten mit Sicca-Symptomatik zeigte sich, dass der notwendige CPAP-Druck signifikant höher war. Der Diffusoröffnungswinkel vor Abschwellen war bei Patienten mit Sicca-Symptomatik auf der linken Seite kleiner als auf der rechten Seite und auf der linken Seite kleiner als bei Patienten ohne Sicca-Symptomatik. Bei Patienten mit Sicca-Symptomatik ließ sich als funktionelles Korrelat eine Verringerung der Zilienschlagfrequenz unter CPAP-Therapie nachweisen, eine Veränderung im Saccharintest nach Anderson hingegen nicht. In der Regressionsanalyse konnte unter Verwendung der Parameter „Differenz der Zilienfrequenz“, „Alter“, „Minimale Sauerstoffsättigung“, „Diffusorlänge rechts nach Abschwellen“ und „Widerstand rechts nach Abschwellen“ mit einer Wahrscheinlichkeit von 90,1% das Auftreten der Sicca-Symptomatik vorhergesagt werden. Eine pathologisch veränderte Nasenatmung kann Teil der Ursache zur Entstehung einer Sicca-Symptomatik sein, und diese Faktoren lassen sich durch rhinochirurgische Eingriffe im Sinne einer Therapieoptimierung verbessern.
  • The treatment of obstructive sleep apnea in adults using nasal CPAP is well established, but often limited by various side effects, e.g. nasal sicca symptoms. Before initiation of therapy in each patient an acoustic rhinometry and rhinoresistometrie were done before and after decongestion of the nasal mucosa to identify possible predictors for the development of nasal sicca symptoms. Before start of therapy and in the control examination Anderson saccharine test was carried out and samples of the nasal mucosa were taken for determination of the ciliary beat frequency to detect functional alteration of the nasal mucosa by nasal CPAP therapy. In patients with sicca symptoms was found that the necessary CPAP pressure was significantly higher. The diffuser angle before decongestion was smaller in patients with sicca symptoms on the left nose than on the right nose. The diffuser angle before decongestion was smaller in patients with sicca symptoms on the left nose than on the left nose in patients without sicca symptoms. In patients with sicca symptoms was a reduction detected in the ciliary beat frequency during CPAP therapy. A change in Andersons saccharine test was not detected. The regression analysis using the parameters "difference of ciliar beat frequency", "age", "minimum oxygen saturation", "diffuser length right after decongestion" and "resistance right after decongestion" was able to predict the occurrence of nasal sicca symptoms with a probability of 90.1%. An altered nasal breathing may be part of the cause to the emergence of nasal sicca symptoms, and these factors can be improved by rhino surgery to optimize treatment.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Christian Ottl
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001428-0
Title Additional (English):Investigations on the cause of sicca symptoms in the nose as a result of nocturnal cpap therapy in adult patients with obstructive sleep apnea syndrome
Advisor:Dr. A. G. Beule
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/03/08
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2013/02/27
Release Date:2013/03/08
Tag:OSAS, Schlafapnoe-Syndrom, Sicca-Symptomatik
cpap, obstructive sleep apnea syndrom, sicca
GND Keyword:CPAP
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit