• search hit 7 of 13
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001458-3

Antiseptische Wirksamkeit von Tissue tolerable plasma (TTP) im Vergleich zu zwei Wundantiseptika an artifiziell bakteriell kontaminierten Augen von Schlachtschweinen

  • Zielsetzung: Antiseptische Wirkstoffe, die die Cornea des Auges nicht schädigen, werden üblicherweise auch von Wunden toleriert. Deshalb wurden am frisch enukleierten artifiziell bakteriell kontaminierten Auge vom Schlachtschwein zwei Wundantiseptika mit der Wirksamkeit und Verträglichkeit von tissue tolerable plasma (TTP) verglichen, um Schlussfolgerungen für den Einsatz von TTP auf Wunden ableiten zu können. Methode: Die entnommenen Augen wurden in Balanced Salt Solution (BSS) überführt, die Cornea mit Staphylococcus aureus bzw. Pseudomonas aeruginosa kontaminiert und für 15 min im Brutschrank bei 37°C inkubiert. Die Erregermenge wurde durch Abspülen der Cornea mit BSS ermittelt (108 KBE/ml). Zur Testung der antiseptischen Lösungen wurden die Corneae mit jeweils 100 !l Prüflösung benetzt. Nach 1 min Einwirkzeit für 10% PVP-Iod bzw. 10 min für 0,04% Polihexanid wurden die Augen mit Inaktivatorlösung abgespült. Zur Testung von TTP (gepulster Modus) wurden die Augen für 58 s komplett mäanderförmig mit 5 mm Abstand zum Plasma-Pen mit dem Plasma bzw. der Gaskontrolle abgefahren und danach mit BSS abgespült. Aus den Abspülflüssigkeiten wurden durch Differenz der logarithmierten Vor- und Nachwerte die Reduktionsfaktoren (RF) berechnet. Ergebnisse: Gegenüber beiden Testorganismen waren alle eingesetzten Arten von TTP signifikant wirksamer (p < 0,001) als die zum Vergleich getesteten Antiseptika (für TTP Reduktionsfaktor RF 2,4 – 2,9, für die Antiseptika RF 1,7 – 2,1). Argongas (Kontrolle für TTP) war analog zu BSS (Kontrolle für die Antiseptika) unwirksam. Die Corneae wurde histologisch ohne Unterschied weder durch die Antiseptika noch durch TTP geschädigt. Schlussfolgerung: Auf Grund der identischen Verträglichkeit von TTP im Vergleich zu den geprüften Wundantiseptika erscheint die Anwendung von TTP auf Wunden grundsätzlich möglich. Der Vorteil von TTP ist dabei nicht nur die höhere antiseptische Wirksamkeit, sondern vor allem die mit der Plasmabehandlung verbundene Energiezufuhr.
  • Aim: To compare the tissue tolerance and efficacy of two wound antiseptics with tissue-tolerable plasma (TTP) on enucleated contaminated eyes from slaughtered pigs in order to draw consequences for the use of TTP on wounds. Method: The corneas of extracted eyes were contaminated with Staphylococcus aureus or Pseudomonas aeruginosa. One and 10 min after application of 10% povidone (PVP)-iodine and 0.04% polyhexanide, respectively, the eyes were rinsed with inactivating solution. To test TTP, the plasma pen meandered over the eyes at a speed of 30 mm/s and a distance of 5 mm; then the eyes were rinsed with balanced salt solution. The reduction factor was calculated by the difference between the logarithm of colony-forming units in the rinse before and after antisepsis or TTP application. Results: The efficacy of TTP (reduction factor 2.4 – 2.9) was significantly higher (p < 0.001) than that of PVP-iodine and polyhexanide (reduction factor 1.7 – 2.1). Conclusion: TTP is more effective than the tested wound antiseptics. The lack of histological damage to the eyes of slaughtered pigs would seem to make its use as a wound antiseptic a viable alternative. In contrast to antiseptics, it supplies additional energy in the form of heat, electric fields and radicals by TTP.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Aylin Hammann
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001458-3
Title Additional (English):Antiseptic efficacy and tolerance of tissue-tolerable plasma compared with two wound antiseptics on artificially bacterially contaminated eyes from commercially slaughtered pigs
Advisor:Prof. Dr. Axel Kramer
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/04/18
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2013/03/14
Release Date:2013/04/18
Tag:Antiseptische Wirksamkeit, Tissue tolerable plasma
Antiseptic efficacy, Eye antisepsis of slaughtered pigs, Polihexanid, Povidone-iodine, Tissue-tolerable plasma
GND Keyword:Antiseptik, Polihexanid, Povidon-Iod, Schlachtschwein
Faculties:Universitätsmedizin / Institut für Hygiene und Umweltmedizin
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit