• search hit 2 of 2
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001418-5

Herstellung eines Modells zur refraktiven Chirurgie der Sklera beim Menschen anhand von Nahttechnik beziehungsweise physikalischer Einwirkung

  • Zielsetzung: Die Verkürzung der axialen Augenlänge mit Hilfe eines neuartigen Ansatzes zur refraktiven Chirurgie der Sklera am Augenmodell. Methoden: Infolge vorbereitender Versuche sowie verschiedener Materialproben wurde das experimentelle Augenmodell aus zehn Kunstledersegmenten zusammengenäht und um eine Kornea aus Polystyrol ergänzt. Im Anschluss wurde die angefertigte Kette aus Implantaten und Verbindungsgliedern auf dem Modellauge fixiert. Durch die gezielte Nahtspannung wurde eine Einstülpung der Lederhaut erreicht. Das Funktionsmodell für das Implantat mit mechanischer Einstelleinrichtung wurde im Wesentlichen aus Messing gefertigt. Es setzt sich aus einer Schnecke sowie zwei Schneckenrädern zusammen. Zur Konstruktion des Antriebs wurde die Schnecke mit einer Rotorglocke verbunden. Durch die Induktion eines Magnetfeldes, welches von einer gegenüberliegenden Magnettrommel ausging, konnte eine Rotation der Rotorglocke erzeugt werden. Ergebnisse: Das maßstäblich vergrößerte Augenmodell und das Implantat mit der mechanischen Einstelleinrichtung zeigen die Machbarkeit sowie die Funktionsweise einer innovativen Methode zur refraktiven Chirurgie der Sklera. Dabei betrug die Verkürzung des im Maßstab 1:8,3 angefertigten Augenmodells 20 mm. Für die mechanische Einstelleinrichtung des Implantats ergab sich eine lineare Übertragung des induzierten Magnetfeldes. Fazit: Das Augenmodell sowie das Funktionsmodell zeigen anhand ihrer Wirkungsweise, dass das Patent zur Vorrichtung zur Änderung der Brechkraft des menschlichen Auges einen neuartigen Ansatz zur refraktiven Chirurgie darstellt und gleichzeitig ein neues Verfahren für die moderne Ophthalmochirurgie darstellen könnte, da es außerhalb der Grenzen bisheriger Verfahren einsetzbar ist.
  • Purpose: The shortening of the axial length of the eye by using a new approach for refractive surgery of the sclera using an eye model. Methods: As a result of preliminary tests and different samples the experimental eye model was stitched together from ten single leather segments. The cornea was made of a spherical shell of polystyrene. Subsequently the chain prepared from implants and connecting links was fixed on the model eye. Through selective suture tension an inversion of the sclera has been reached. The functional model of the implant with mechanical adjustment was mainly made from brass. It consists of a screw and two worm gears. For the construction of the drive mechanism the screw was connected to a rotor cup. By the induction of a magnetic field, which emanated from an opposed magnetic field, a rotation of the rotor cup was generated. Results: The larger scaled eye model and the implant with the mechanical adjustment to show the feasibility and the functionality of an innovative method for refractive surgery of the sclera. On a scale of 1:8,3 the shortening of the custom-build eye model was 20 mm. For the mechanical adjustment of the implant a linear transmission of the induced magnetic field resulted. Conclusion: The eye model and the functional model show on the basis of their mode of action that the patent about the “Vorrichtung zur Änderung der Brechkraft des menschlichen Auges” is a novel approach to refractive surgery. Simultaneously, a new method for modern ophthalmic surgery could be presented. The advantage is the applicability beyond the limits of previous methods.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Bernadette Hoell
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001418-5
Title Additional (English):Production of a model for refractive surgery of the human sclera using suture technique respectively physical impact
Advisor:Prof. Dr. Stefan Clemens
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/02/20
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2013/01/28
Release Date:2013/02/20
Tag:Augenmodell, Nahttechnik, expandierende Implantate, refraktive Chirurgie, zirkuläre Sklerafaltung
circular scleral folding, expanding implants, eye model, refractive surgery, suture technique
GND Keyword:Augenchirurgie; Expansion; Fehlsichtigkeit; Implantat; Modell; Naht ; Korrektur
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit