• search hit 18 of 182
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001568-1

Interventionsszenarien der Demenzversorgung. Eine gesundheitsökonomische Modellierung der Kosten- und Nutzeneffekte ausgewählter Interventionskonzepte.

  • Demenzerkrankungen stellen gegenwärtig eine große Herausforderung für Gesellschaften dar, insbesondere vor dem Hintergrund demografischer Transitionsprozesse. Diese Tatsache erfordert innovative Versorgungsansätze. In der öffentlichen und akademischen Diskussion wurden bereits einige Interventionskonzepte vorgeschlagen, wobei eine gesundheitsökonomische Betrachtung der jeweiligen Vor- und Nachteilhaftigkeit bislang aussteht. Die vorliegende Arbeit untersucht die ökonomischen Auswirkungen verschiedener Interventionsszenarien. Es wird hierzu ein Markov-Modell verwendet, das die unterschiedlichen Kosten- und Nutzeneffekte der Interventionen unter Berücksichtigung verschiedener Perspektiven (Gesetzliche Krankenversicherung, Soziale Pflegeversicherung, Patienten und Angehörige) und Versorgungsarrangements (Häuslichkeit, Wohngemeinschaft, Altenpflegeheim) analysiert. Die Untersuchung zeigt, dass einige Demenzinterventionen gesamtwirtschaftlich effizient sein könnten. Allerdings wird auch ein Teil der Interventionen von finanziellen Umverteilungen zwischen den beteiligten Kostenträgern begleitet. Eine praktische Umsetzung effizienter Interventionen erfordert einige strukturelle Änderungen in der Finanzierung von Gesundheitsleistungen.
  • Dementia is a challenge for many societies, especially in the light of demographic transition processes. This fact requires innovative care strategies. There are some public and academic proposals for dementia interventions, but a health economic study on costs and benefits has been missing, yet. This research paper investigates the economic impact of different intervention scenarios. For this purpose a markov modelling study was conducted that analyses different costs and benefits of interventions taking account of several perspectives (statutory health insurance, statutory care insurance, patients and caregivers) and care settings (home, group living, nursing home). The analyses show that some interventions could be efficient from societal perspective. However, certain interventions lead on to financial transfers between involved payers. The implementation of efficient interventions makes several structural changes in health care financing necessary.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Sven Lueke
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001568-1
Title Additional (English):Intervention scenarios in dementia care. A health economic modelling study on costs and benefits of selected interventions.
Advisor:Prof. Dr. Thomas Kohlmann, Prof. Dr. Steffen Fleßa
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/08/21
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2013/06/18
Release Date:2013/08/21
Tag:Dementia, Health Economics, Intervention, Modelling Study, Scenario
GND Keyword:Demenz, Gesundheitsökonomie, Intervention, Modellierung, Szenario
Faculties:Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät / Wirtschaftswissenschaften
DDC class:300 Sozialwissenschaften / 330 Wirtschaft