• search hit 1 of 9
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001991-1

Prospektive Pilotstudie zur Inzidenz von Infektionen durch periphere venöse Gefäßkatheter auf der Station der Allgemeinen Chirurgie der Universitätsmedizin Greifswald

  • Device-assoziierte Infektionen machen einen erheblichen Anteil der nosokomialen Infektionen aus. Die Inzidenz von Infektionen durch periphere venöse Gefäßkatheter wurde in dieser prospektiven Beobachtungsstudie an 89 peripheren Venenkatheter auf einer allgemein-chirurgischen Station mithilfe eines Infektionserfassungsbogen, erarbeitet vom Institut für Hygiene und Umweltmedizin Greifswald, angelehnt an die Infektionskriterien der CDC, ermittelt. 16 von 20 Infektionen fielen in einen Zeitraum von vier Wochen, in dem Studenten des I. Tertials ihre Pflichtassistenz auf der Allgemeinen Chirurgie erfüllten. Unzureichende Kenntnis in den Bereichen der durchzuführenden Hygienemaßnahmen sowie des aseptischen Arbeitens vor und bei der Insertion eines peripheren venösen Gefäßkatheters sind als Einflussfaktoren anzunehmen. Um zu gewährleisten dass ein einheitlicher Hygienestandard bei der Durchführung der auszuführenden Tätigkeiten vorausgesetzt werden kann, müssen Studenten im Praktischen Jahr vor Beginn ihrer Pflichtassistenzen nicht nur an theoretischen, sondern auch an praktischen Schulungen teilnehmen.
  • Device-associated infections contain a significant proportion of all nosocomial infections. In this prospective observational pilot study, we registered the incidence of infections in 89 peripheral venous catheters (PVCs) at a general surgical ward using an infection data sheet which was developed by the Institute of Hygiene and Environmental Medicine Greifswald followed the CDC standards towards infections. 16 of 20 infections were reported during a four weeks period where students in their first four months of their practical year had their compulsory assistance at the general surgical ward. We hypothesize that insufficient skills in performing adequate hygienic measures and working aseptically before and while inserting a peripheral venous catheter are the main cause of these infections. The study concludes that it is vital that students attend compulsory theoretical as well as practical training in order to ensure standardized hygienic measures in every aspect of their work.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Ines Katharina Heinrich
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001991-1
Title Additional (English):Prospective pilot study on the incidence of infections caused by peripheral venous catheters at the general surgical ward of the Universitätsmedizin Greifswald
Advisor:Prof. Dr. Claus-Dieter Heidecke, Prof. Dr. Axel Kramer
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/09/01
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2014/08/27
Release Date:2014/09/01
Tag:peripherer venöser Gefäßkatheter
Peripheral venous catheters, education, infection control, nosocomial infections, training
GND Keyword:Ausbildung, Infektionskontrolle, Nosokomiale Infektion, Schulung, Übung
Faculties:Universitätsmedizin / Institut für Hygiene und Umweltmedizin
Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Chirurgie Abt. für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit