• search hit 6 of 9
Back to Result List

Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-002025-3

Evaluierung des Einsatzes textiler Unterziehhandschuhe für medizinische Tätigkeiten zur Prävention berufsbedingter Dermatosen

  • Das Tragen textiler Unterziehhandschuhe ist eine Möglichkeit zur Verringerung feuchtigkeitsbedingter Hautschäden. Mit dieser Machbarkeitsstudie sollten Erfahrungen mit dem Einsatz textiler aufbereitbarer Unterziehhandschuhe im stationären Pflegebereich gesammelt und dabei insbesondere Fragen zur Logistik, Kosten, Trageeigenschaften und Akzeptanz beantwortet werden. Über drei Monate wurde auf einer Intensivpflegestation der Einsatz von Unterziehhandschuhen mit 18 Mitarbeitern getestet. Nach jedem Tragen wurden mittels Dokumentationsbogen Angaben zur Nutzung und Akzeptanz standardisiert abgefragt. Die Handschuhe wurden als Netzwäsche gemäß den Richtlinien für die Aufbereitung von Krankenhauswäsche aufbereitet und erneut zur Nutzung bereitgestellt. Während und zum Ende der Studie wurden die teilnehmenden Mitarbeiter im Rahmen einer Fragebogenerhebung ausführlich hinsichtlich ihrer Erfahrungen zur Anwendung der Baumwoll-Unterziehhandschuhe und ihrer persönlichen Beurteilung bezüglich der Trageeigenschaften befragt. Während der Studiendauer wurden 2165 Anwendungen mit einer nötigen Umlaufmenge von 687 Paar Handschuhen dokumentiert. Daraus ergab sich ein Tagesverbrauch von durchschnittlich 4 Paar pro Person. Die durchschnittliche Tragedauer betrug 28,6 min. Die Unterziehhandschuhe zeigten sich von den Trageeigenschaften und der Aufbereitbarkeit als geeignet. Die aufbereitungsbedingte Materialermüdung war gering und führte nicht zum Verlust der Trageeigenschaften; nur wenige Handschuhe mussten aussortiert werden. Bei Studienende waren noch 90,5 % der Handschuhe vorhanden und weiter einsetzbar. Die Anschaffungs- und Aufbereitungskosten betrugen für die gesamte Umlaufmenge von 687 Paar Handschuhen 973,20 Euro bzw. 0,45 Euro pro Anwendung, wenn man von einer vollständigen Abschreibung der Handschuhe mit Studienende ausgeht. Die tatsächlichen Kosten unter Einbeziehung des Restwertes der Handschuhe sind entsprechend geringer. Die Akzeptanz und Compliance zur Nutzung der Unterziehhandschuhe war bemerkenswert gut. Das lag zum einen an den Eigenschaften der Handschuhe, zum anderen an der Reduktion des Schwitzens und dem positiv empfundenen Einfluss auf die Haut der Hände. Mit der Studie konnte die Durchführbarkeit des routinemäßigen Einsatzes textiler Unterziehhandschuhe als Hautschutzmaßnahme gezeigt werden. Bei bedarfsgerechter Bereitstellung und mit entsprechender Erfahrung in der Anwendung ist die praktische Nutzung von Unterziehhandschuhen unkompliziert realisierbar. Voraussetzung sind die Aufklärung der Anwender und die Implementierung der Logistik der Aufbereitung.
  • Undergloves are a way to reduce moisture-related skin damage. The aim of this feasibility study was to gain experience with logistics, applicability, acceptability and cost of the routine use of reusable textile undergloves in a hospital setting. Undergloves were tested with 18 health-care workers at an intensive care unit for three months. Data on usage was collected after each wearing by a questionaire. The gloves were prepared according to the guidelines for treatment of hospital laundry and deployed again. The participating employees were interviewed regular as part of a questionnaire survey, according to their experience with the use of cotton undergloves and their personal assessment regarding the wearing properties. During the evaluation 2165 underglove uses were documented, resulting in an average daily consumption of four pairs per person per day. The average wearing time was 28.6 min. The undergloves were suitable for applications and also reprocessing was performed eligible. Reprocessment-related fatigue was relative low and did not lead to the loss of attributes, only a few gloves had to be sorted out. At the end of the study, 90.5% of the gloves were available and further can be used. The cost for acquisition and processing for the amount of 687 pairs toted up to 973.20 euros or 0.45 euros per application, assuming the gloves were depreciated at the end of study. The actual cost taking into account to the residual value of the gloves are appropriately lower. Acceptance and compliance with the use of undergloves was remarkably good. This was partly due to the gloves properties, and partly by reduction of sweating and very positive effect on hands skin. Evaluation according the feasibility in routine use of textile undergloves could be shown as a skin protective measure. The practical use of undergloves can be easily implemented in demand-oriented provision and with appropriate experience in application. Conditions for feasibility are instructed users and implementation of reprocessing logistics.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Katja Rubbert
URN:urn:nbn:de:gbv:9-002025-3
Title Additional (English):Evaluation concerning the use of textile undergloves for medical procedures to prevent occupational dermatoses
Advisor:Prof. Dr. Axel Kramer
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2014/10/16
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2014/10/01
Release Date:2014/10/16
Tag:Irritationsdermatitis, Unterziehhandschuhe
compliance, undergloves
GND Keyword:Akzeptanz, Handschuh, Hautschutz, Kontaktekzem, Prävention
Faculties:Universitätsmedizin / Institut für Hygiene und Umweltmedizin
Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Chirurgie Abt. für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit