Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-200410-3

Untersuchungen zur Angiotensin II-vermittelten Tissue Factor-Induktion an einem In-vitro-Monozytenmodell

  • Tissue Factor (TF) ist eine gerinnungsaktive Substanz. Eine erhöhte monozytäre TF - Aktivität ist in arteriosklerotischen Plaques sowie auf zirkulierenden Blutmonozyten (MO) im akuten Myokardinfarkt nachgewiesen. ACE - Hemmer hemmen beides. Ziel dieser Arbeit ist die Evaluierung eines Effektes von Angiotensin II (All) und dem selektiven A II -Rezeptorantagonisten Losartan auf die monozytäre TF - Expression in vitro. Menschliche MO werden über einen Ficoll - Dichtegradienten und eine Fibronektinadhärenzmethode aus Buffy Coats isoliert. Diese werden mit rekombinanten Angiotensin II und Losartan stimuliert und maximal 48 Stunden kultiviert. Bestimmt werden die Prokoagulatorische Aktivität, die TF -Konzentration mit einem Faktor Xa sensitiven Assay und eine spezifische TF - mRNA mittels reverse Transkriptase - PCR. Mit allen drei Methoden ist ein signifikanter Effekt von AII auf die monozytäre TF - Synthese nachweisbar, wobei das Maximum der TF - mRNA bei 3 Std und der TF - Aktivität sowie des TF - Proteins bei 6 Std nachweisbar ist. Losartan zeigt keinen Einfluss auf TF, hemmt aber die A II - Wirkung. Die hier untersuchte monozytäre TF - Expression ist geringer als die in der Literatur beschriebene von Makrophagen und zeigt einen anderen zeitlichen Verlauf. Während ihrer Differenzierung regulieren MO ihr Renin - Angiotensin -System herauf. Die A II - vermittelte TF - Synthese nicht - differenzierter MO dürfte somit bei der Arteriosklerose und der akuten Gerinnungsstörung im akuten Myokardinfarkt eine eher geringere Bedeutung als die von Makrophagen oder die von anderen Botenstoffen haben.
  • Tissue Factor (TF) is a clotting protein. Elevated levels of monocytal TF - activity are found in arteriosclerotic plaques and circulating blood monocytes (MO) during acute myocardial infarction. ACE - Inhibitors diminish both. Our target was to evaluate a possible effect of Angiotensin II (All) and Losartan, a selective Angiotensin II - receptor antagonist, on monocytal TF - expression in vitro. Human blood monocytes are isolated by a Ficoll - density gradient and a Fibronectin adherence method from buffy coats. MO are stimulated with a recombinant AII and Losartan and kept in culture for at last 48 hours. Procoagulatory Activity, TF - concentration with a Factor Xa sensitive Assay and a specific TF - mRNA by reverse Transkriptase - PCR are determined. All three methods show a significant effect of AII on monocytal TF - synthesis, with maximum TF - mRNA at 3 hours and TF - activity and protein at 6 hours. Losartan has no influence on TF, but inhibits the AII - effect. This monocytal TF -expression is lower than that described in macrophages and has another time course. While differentiation MO rule up its Renin - Angiotensin - System. AII - mediated TF - synthesis of none - differentiated MO is suspected to be of minor relevance in arteriosclerosis and acute clotting disorders during acute myocardial infarction than that mediated by macrophages or other mediators.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Lothar Albrecht
URN:urn:nbn:de:gbv:9-200410-3
Title Additional (German):keine Angaben
Title Additional (English):Investigations on Angiotensin II mediated Tissue Factor induction in an in vitro monocytal model
Advisor:Prof. Dr. Stefan Felix
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2006/07/14
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2004/02/18
Release Date:2006/07/14
GND Keyword:Angiotensin II, Arteriosklerose, Gerinnungsfaktor III, Monozyt
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Innere Medizin Abt. Gastroenterologie, Endokrinologie und Ernährungsmedizin
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit