Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-200307-6

Zum Rezidivverhalten transurethral resezierter oberflächlicher Neoplasien der Harnblase

  • Es erfolgte die retrospektive Analyse von 259 Patienten mit primärem Urothelkarzinom der Harnblase hinsichtlich ihres Rezidivverhaltens. Von 159 oberflächlichen Urothelkarzinomen fanden sich bei der Nachresektion 12,6% Residualtumoren. Das bedeutet, dass 87,4% der Patienten nach der Primärresektion als R0 reseziert anzusehen waren. 99,4% der 159 Patienten konnten nach bis zu vier Resektionen als tumorfrei betrachtet werden. Bei einem Patienten war nur durch eine Zystektomie Tumorfreiheit erreichbar. In der vorliegenden Arbeit wurde zwischen Residualtumoren, Narbenrezidiven und Neotumoren unterschieden. Alle Patienten sind mittels Weißlichtresektion behandelt worden. Sowohl die Residualtumorrate als auch die Rate der frühen Neotumoren mit 9,8% lag deutlich unter den Angaben in der Literatur. Somit konnten die Patienten mit oberflächlichen Urothelkarzinomen mittels der Weißlichtresektion effektiv und sicher therapiert werden. Neue Verfahren müssen sich an diesen Ergebnissen messen lassen.
  • The retrospective analysis of 259 patients with a primary urothelial cancer of the bladder with regard to their recurrence was effected in this thesis. After the resection 12,6 % of recurrent tumours were found out of a multitude of 159 patients with superficial bladder cancer. So 87,4% got in the stadium of R0 after the first resection. 99,4% of these 159 patients were free of tumours after up to four resections. Only one patient needed a cystectomy to reach the absence of the bladder cancer. The thesis differs between residual tumours, scar located recurrences and neo-tumours. All patients were treated with white-light-resection. The rate of residual tumours was as well as the rate of the early neo-tumours (9,8%) clearly below the statements in common literature. Thus the patients with superficial urothelial cancer were given a effective and safe therapy. New methods have to measure with these results.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Ines Achtelstetter
URN:urn:nbn:de:gbv:9-200307-6
Title Additional (German):keine Angaben
Title Additional (English):The recurrence of superficial bladder cancer after transurethral resection
Advisor:Prof. Dr. K.-J. Klebingat
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2006/07/18
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2003/02/03
Release Date:2006/07/18
GND Keyword:Klinisches Experiment, Urothelkrebs
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Urologie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit