Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-000367-4

Bilirubinmessung bei Neugeborenen: ein Vergleich von neun häufig genutzten Geräten

  • Die Neugeborenengelbsucht stellt eine typische Anpassungsstörung der frühen Postnatalperiode dar. Bilirubinbestimmungen zählen daher zu den am häufigsten durchgeführten Untersuchungen in der Neonatologie. Verschiedene Gerätetypen können dafür verwendet werden. In der vorliegenden prospektiven Studie wurden neun häufig genutzte Geräte unter Routinebedingungen beurteilt. Ziel war es, eine Empfehlung für die Reihenfolge der Nutzung der Gerätetypen für Routine-Messungen zu geben. Mit drei Hautmessgeräten, drei nicht-chemisch photometrisch messenden Geräten ( darunter 2 Blutgas-Analysatoren) sowie drei Standardlaboranalysatoren wurden Parallelmessungen nach einem standardisierten Protokoll durchgeführt. 124 Blutproben von 122 Neugeborenen wurden untersucht. Alle drei Standardlaboranalysatoren korrelierten sehr hoch untereinander, so dass ihr Mittelwert als Referenzwert verwendet wurde. Die Korrelationskoeffizienten für die Hautmessgeräte lagen zwischen 0,961 und 0,966, für die nicht-chemisch photometrisch messenden Geräte zwischen 0,980 und 0,994. Bland-Altman Graphiken zeigten eine sehr gute Korrelation im Vergleich zum Referenzwert für alle nicht-chemisch photometrisch messenden Geräte. Die Hautmessgeräte und ein nicht-chemisch photometrisch messendes Gerät unterschätzten besonders die klinisch relevanten hohen Bilirubinkonzentrationen. In der Routineversorgung von Neugeborenen sollte als erste Methode zur Bilirubinbestimmung die Messung des transkutanen Bilirubins gewählt werden. Wenn das Hautmessgerät einen Wert über 200 µmol/l misst und eine Blutgas-Analyse aus anderen Gründen benötigt wird, sollte die Bilirubinbestimmung mit in die Messung eingeschlossen werden. Andernfalls sowie bei Bilirubinwerten der nicht-chemisch photometrisch messenden Geräte über 250 µmol/l sollte eine Messung durch Standardlaboranalysatoren erfolgen.
  • High blood concentrations of bilirubin are toxic to the brain and may cause kernicterus. Therefore, determination of bilirubin levels is performed for many newborns, and several different methods are available. We compared 9 frequently used methods for bilirubin determination among newborns under routine conditions, to define their sequence of use. In a prospective study, bilirubin concentrations were determined with 9 different methods, ie, 3 skin test devices, 3 nonchemical photometric devices (including 2 blood gas analyzers), and 3 laboratory analyzers. A total of 124 samples were obtained. All 3 laboratory methods showed very strong correlations with each other, and their means were used as comparison values. To these comparison values, the skin test devices had correlation coefficients between 0.961 and 0.966, and the nonchemical photometric devices between 0.980 and 0.994. Bland-Altman plots demonstrated good agreement with the comparison values for all nonchemical photometric devices. All skin test devices and 1 nonchemical photometric device underestimated bilirubin levels, particularly at high concentrations. In the routine care of newborns, the first method for bilirubin testing should be a skin test. If the skin test result exceeds 200 µmol/L and other analytes are to be determined with a nonchemical photometric device, then bilirubin can be included in this analysis and the result trusted up to 250 µmol/L. If the skin test result exceeds 200 µmol/L and only bilirubin concentrations are needed, then a standard laboratory method is the first choice, to avoid repeated blood sampling.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Karina Grohmann
URN:urn:nbn:de:gbv:9-000367-4
Title Additional (English):Bilirubin measurement for neonates: comparison of 9 frequently used methods
Advisor:Dr. H. Küster, Prof. Dr. Ch. Fusch
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2007/05/15
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2007/04/13
Release Date:2007/05/15
Tag:Bilirubinmessung, Blutgasanalyse
bilirubin measurement, blood gas analysis
GND Keyword:Neugeborenengelbsucht
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit