Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-000703-7

Vergleich von drei rotierenden NiTi-Aufbereitungssystemen an 20° und 30° gekrümmten Wurzelkanalmodellen

  • Zusammenfassung Hintergrund: Rotierende NiTi-Systeme haben erhebliche Vorteile und gewinnen daher heutzutage an Bedeutung und Verbreitung. In der vorliegenden Untersuchung wurden die rotierenden NiTi-Systeme FlexMaster, ProTaper und K3 hinsichtlich des Formerhaltes des Wurzelkanales, der Aufbereitungszeit, der Arbeitsicherheit und der Reinigungswirkung bei 20° sowie 30° gekrümmten, eingefärbten Wurzelkanalmodellen miteinander verglichen. Die Aufbereitung mit dem FlexMaster-System wies im Vergleich zu ProTaper und K3 die besten Ergebnisse in Bezug auf die Zentrierung der Aufbereitung und die Reinigung bei den 30° gekrümmten Wurzelkanalmodellen auf. Bei den 20° gekrümmten Wurzelkanalmodellen zeigte das K3-System die besten Zentrierungs- und Reinigungswerte. Die Aufbereitung mit dem FlexMaster-System wies im Vergleich zu dem ProTaper- und dem K3-System die besten Ergebnisse bezüglich der Arbeitssicherheit auf. Die Nutzung des ProTaper-Systems ging mit einer hohen Anzahl von Frakturen, blockierten Wurzelkanalmodellen und eine schlechte Zentrierung der Aufbereitung im Vergleich zu den beiden anderen NiTi-Systemen einher. Das K3-System war signifikant das Schnellste und die Aufbereitung war in den 20° gekrümmten Wurzelkanalmodellen zentrierter als in den 30° gekrümmten. So war mit den K 3-Feilen auch die Reinigung in den 20° gekrümmten Kanälen besser als in den 30° gekrümmten. Der Grad der Krümmungswinkel hatte bei allen Systemen keinen besonderen Einfluss auf die Arbeitssicherheit. Damit erscheint das K3-System in der Gesamtheit die besten Ergebnisse zu liefern, was aber in einer klinischen Studie bestätigt werden sollte.
  • Abstract Background and overview: Nickel-titanium rotary instruments have considerable advantages; therefore they are recently essential and popular. In this study, the nickel-titanium rotary instruments FlexMaster, ProTaper and K3 were compared with each other in preparing 20° and 30° curved simulated root canals with regard to maintenance of the original canal form, preparation time, fractures, canal-blocking and the cleaning ability. Regarding centring and cleaning abilities, the best results were achieved by FlexMaster nickel-titanium rotary files in the 30° curved simulated root canals, whereas in the 20° curved simulated root canals, the best results were achieved by K3 nickel-titanium rotary instruments. The preparation with FlexMaster nickel-titanium files resulted in less instruments fractures and canal-blocking than the preparation with ProTaper and K3 nickel-titanium rotary files. The most instruments fractures and canal-blocking happened during the preparation with ProTaper instruments, which also showed the worst centring ability. The preparation time was significant shorter when the simulated root canals were prepared with K3 nickel-titanium rotary instruments than with FlexMaster and ProTaper. The centring and cleaning ability of Flexmaster, ProTaper and K3 nickel-titanium files were better in the 20° than in the 30° curved simulated root canals. The degree of the curvature had in this study no influence on instruments fractures and canal-blocking. Conclusion: In this study, as a whole, K3 nickel-titanium rotary instruments showed the best results. However, these results must be confirmed through a further clinical study.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Ahmad Tlass
URN:urn:nbn:de:gbv:9-000703-7
Title Additional (German):Vergleich von drei rotierenden NiTi-Aufbereitungssystemen an 20° und 30° gekrümmten Wurzelkanalmodellen
Title Additional (English):A comparision between three rotary nickel-titanium instruments in preparing 20° and 30° curved simulated root canals
Advisor:ÖA Dr. Heike Steffen
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2009/11/03
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Medizinische Fakultät (bis 2010)
Date of final exam:2009/10/20
Release Date:2009/11/03
GND Keyword:Rotierende NiTi-Aufbereitungssysteme, gekrümmte Wurzelkanalmodelle
Faculties:Universitätsmedizin / Poliklinik für Zahnerhaltung, Parodontologie und Endodontologie
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit