Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-001662-9

Einfluss des FcγRezeptor IIa - H/R131 - Polymorphismus auf klinische Manifestation der Dilatativen Kardiomyopathie

  • Die Dilatative Kardiomyopathie ist eine multifaktoriell bedingte Erkrankung, bei der unter anderem immunologische Prozesse und Autoantikörper eine wichtige Rolle spielen. Für die Steuerung und Aktivierung von Immunreaktionen ist der FcγRezeptor IIa von wesentlicher Bedeutung. Sein auf einer Punktmutation an Position 131 der Aminosäurekette beruhender H/R131 - Polymorphismus bestimmt dabei maßgeblich die Rezeptoraffinität zu Immunglobulin G. Für eine Vielzahl von Autoimmunerkrankungen konnte bereits der Einfluss des FcγRezeptor IIa - H/R131 - Polymorphismus auf Manifestation und Krankheitsverlauf gezeigt werden. In der vorliegenden Untersuchung wurden 262 Patienten mit Dilatativer Kardiomyopathie hinsichtlich ihrer klinischen Krankheitsmanifestation in Abhängigkeit vom FcγRezeptor IIa - H/R131 - Polymorphismus untersucht. Für Patienten des Rezeptortyps RR131 konnten signifikant niedrigere Werte für NtproBNP, signifikant bessere echokardiographische Funktionsparameter sowie eine höhere Sauerstoffaufnahme zum Zeitpunkt der aerob-anaeroben Schwelle in der Spiroergometrie gefunden werden. Patienten des Rezeptortyps HH131 dagegen wiesen höhere NtproBNP-Werte, eine schlechteres echokardiographisches Outcome sowie schlechtere spiroergometrische Parameter auf. Die Rezeptorgruppe RH131 nahm jeweils die intermediäre Position ein. Somit konnte ein relevanter Einfluss des FcγRezeptor IIa - H/R131 - Polymorphismus auf die klinische Manifestation der Dilatativen Kardiomyopathie gezeigt werden. Zudem unterstreicht die vorliegende Untersuchung die Bedeutung antikörpervermittelter Prozesse bei der Genese der Erkrankung.
  • The dilated cardiomyopathy is a multifactorial disease in which, among others immunological processes and autoantibodies play an important role. For the control and activation of immune responses, the Fcγ receptor IIa is essential. His H/R131 - polymorphism based on a point mutation at position 131 of the amino acid chain determines decisively the receptor affinity for immunoglobulin G. For a variety of autoimmune diseases, the influence of Fcγ receptor IIa - H/R131 - polymorphism on manifestations and course of the disease has already been shown. In the present study, 262 patients with dilated cardiomyopathy were examined with regard to their clinical manifestation, depending on the Fcγ receptor IIa - H/R131 -polymorphism. For patients of the receptor type RR131 significantly lower values for NtproBNP, significantly better echocardiographic functional parameters and a higher oxygen uptake at the time of the aerobic-anaerobic threshold in cardiopulmonary exercise testing were found. On the other hand, patients of the receptor type HH131 had higher NtproBNP values and a worse outcome in echocardiographic and spiroergometric parameters. The heterozygous receptor group RH131 took each one the intermediate position. Consequently, a relevant influence of Fcγ receptor IIa - H/R131 - polymorphism on the clinical manifestation of dilated cardiomyopathy was shown. In addition, the present study underlines the importance of antibody-mediated processes in the genesis of the disease.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Henriette Grünwald
URN:urn:nbn:de:gbv:9-001662-9
Title Additional (English):Influence of Fcγ receptor IIa - H/R131 - polymorphism on clinical manifestation of dilated cardiomyopathy
Advisor:Prof. Dr. Stephan B. Felix
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of Publication (online):2013/12/16
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Universitätsmedizin (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2013/11/25
Release Date:2013/12/16
Tag:FcyRezeptor IIa
Fcyreceptor, dilative cardiomyopathy, heart failure, polymorphism
GND Keyword:Autoantikörper, Dilatative Kardiomyopathie, Herzinsuffizienz, Polymorphismus, Rezeptor
Faculties:Universitätsmedizin / Klinik und Poliklinik für Innere Medizin
DDC class:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin und Gesundheit