Bitte verwenden Sie diesen Link, wenn Sie dieses Dokument zitieren oder verlinken wollen: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:9-002851-2

Socio Ecological Aspects of Tourism in Transitional Countries - Impact assessment explained on the basis of Vietnam

  • Tourism is a multifaceted economy and based on existing nature, as well as on culture in a geographical space to become a successful destination for tourism. The topic of this survey is how tourism in the transitioning country of Vietnam influences culture and nature or vice versa. A special focus will be on the transitioning aspect. This study gives insights about how in the transitioning country of Vietnam, tourism can act as an additional driver of change in terms of nature and culture or if tourism is only adapting to these changes. Therefore in the beginning the subject of ‘social-ecological transformation’ is described and furthermore the situation in Vietnam will be introduced. The key aspects here will be within the range of geography and sociology. It becomes evident, that scientific views on this topic are rather diverse, but nevertheless many theoretical aspects can be observed also in the investigation area Vietnam. Within the country several aspects of economic transition already became reality, while others, like social, ecological or political reforms, are still at the beginning. The empirical part of this study deals with existing thoughts, according to the topic of transition, in relation to tourism development and respectively to environmental understanding, by analyzing and comparing positions of 21 international and Vietnamese experts, 569 international tourists and 710 Vietnamese students. By doing so, similarities within opinions about tourism development and the environmental situation in the country became observable. While tourism is rated as a mostly positive development, the current environmental situation has mostly been criticized by all survey participants. Apart from that, connections between both aspects (tourism economy and nature) are often of no importance or the relationship is identified to be just a rudimentary one. In case of these opinions, involvement within one social group and personal experience is of larger importance than cultural conditioning (European or Asian), e.g. own travels, own jobs and own education. This fact becomes visible by very similar ratings of environmental problems on the one hand and the beauty of natural landscapes on the other hand, done by both survey groups; namely international tourists and Vietnamese students.
  • Tourismus ist ein Wirtschaftszweig, welcher sehr kleinteilig organisiert ist und auf viele Aspekte aus den Bereichen Kultur und Natur aufbaut. Nur wenn beide Bereiche in einem geographischen Raum in einer für den Tourismus attraktiven Form vorhanden sind, kann sich dieser Raum idealtypisch als touristische Destination entwickeln. Diese Studie befasst sich mit dem Thema wie in einem umbruchgeprägten Land wie Vietnam, der Tourismus zu einem Wandel in den Bereichen Natur und Kultur beiträgt oder ob er selber durch diese Wandlungsprozesse geprägt wird. Dazu wird im Theorieteil ein Einstieg in das Thema der „Sozial-ökologischen Transformation“, mit fachlichen Schwerpunkten in den Bereichen Geographie und Soziologie, gegeben und anschließend die Situation in Vietnam vorgestellt. Hierbei wird deutlich, dass die Sichtweisen auf diesen Themenbereich sehr vielfältig sind und viele theoretisch angenommene Facetten auch im Untersuchungsgebiet Vietnam beobachtet werden können. Das Land hat zahlreiche Aspekte der Transformation in der Wirtschaft bereits hinter sich, steht aber noch immer vor vielen notwendigen Reformen im sozialen, ökologischen und politischen Bereich. Der empirische Teil dieser Studie beschäftigt sich mit den vorhandenen Ansichten auf das Thema der Transformation, in Verbindung zur touristischen Entwicklung bzw. zum Umweltverständnis, indem die Blickwinkel von 21 vietnamesischen und internationalen Experten, 569 internationalen Touristen und 710 vietnamesischen Studenten betrachtet und verglichen werden. Dabei wird deutlich, dass die Meinungen in Bezug auf Tourismusentwicklung im Land und auch zu Umweltthematiken bei allen Befragten ähnlich sind. Während der Tourismus fast durchweg als positive Entwicklung wahrgenommen wird, beurteilen die Umfrageteilnehmer und auch die Experten die Situation im Bereich der Umwelt als eher kritisch. Jedoch sind die Zusammenhänge zwischen beiden Bereichen oftmals nicht von Bedeutung bzw. werden nur rudimentär in Verbindung gebracht. Die kulturräumliche Prägung scheint dabei von geringerer Bedeutung zu sein als die Zugehörigkeit zu einer bestimmen sozialen Gruppe bzw. als der eigene Erfahrungsraum, d.h. wo und wann bin ich als Tourist gereist, habe ich selber im Tourismus gearbeitet oder liegt meine Ausbildung eher im naturwissenschaftlichen Bereich. Denn obwohl es deutliche Unterschiede in der westlichen und asiatischen Sozialisation gibt, sind Wahrnehmungen von Schönheit und Problemen in der Natur sehr ähnlich.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author: Kristin Ramthun
URN:urn:nbn:de:gbv:9-002851-2
Title Additional (German):Sozial-ökologische Aspekte von Tourismus in Transformationsländern - Auswirkungen erläutert am Beispiel von Vietnam
Advisor:Prof. Dr. Ludwig Ellenberg, Prof. Dr. Wilhelm Steingrube
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of Publication (online):2017/07/25
Granting Institution:Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät (bis 31.05.2018)
Date of final exam:2017/07/12
Release Date:2017/07/25
GND Keyword:Sozialökologie, Tourismus, Transformation, Vietnam
Faculties:Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät / Institut für Geographie und Geologie
DDC class:500 Naturwissenschaften und Mathematik / 550 Geowissenschaften, Geologie